hero_img size (w/h): 539x537 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/Rezept-Apfeltoertchen-Haselnuss-Joghurt-Sauce-Backen-Kuchen-Dessert-1.jpg
Apfeltörtchen mit Haselnuss-Joghurt-Creme

Apfeltörtchen mit Haselnuss-Joghurt-Creme

Apfeltörtchen mit Haselnuss-Joghurt-Creme

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 20. Juni 2014.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Kollektion

, , ,

Teig:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 100 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Aniskörner
  • 1 Msp. Vanille (5 g)
  • 1 Zitrone (die Schale)
  • 4 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 EL Anislikör
  • 15 g Backpulver

Karamellisierte Äpfel:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Äpfel (Reinette)
  • 4 EL Wasser
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 EL Zucker
  • 25 g Butter
  • ½ Zitrone

Creme:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 60 g Mehl (Typ 405)
  • ½ l Vollmilch
  • je 1 Orange und Zitrone (die Schale)
  • ½ Vanillestange
  • 50 g Haselnüsse
  • 100 g Vollmilchjoghurt
  • 1 EL Rum
Zubereitung:

»Als Kind hörte ich alle von der Tarte Tatin schwärmen. Lange Zeit später studierte ich das Rezeptbuch für Mürbeteiggebäck aus den Fünfzigerjahren, das mir meine Mutter geschenkt hatte, suchte nach der geeigneten Apfelsorte und reiste schließlich nach Paris, um dort vom berühmten Kuchen zu probieren. In einem Landgasthof außerhalb der Stadt, wo man angeblich die beste Tarte Tatin bekam, traf ich, inmitten freilaufender Gänse, auf drei Frauen in weißen Schürzen, das Haar hochgesteckt, eine Szene wie im Film. Abends aß ich die beste Gänseleber meines Lebens – und danach eine nicht weniger außergewöhnliche Tarte Tatin. Mit diesem Rezept versuche ich, ihr Aroma gegenwärtig zu machen.«

Zubereitung Apfeltörtchen mit Haselnuss-Joghurt-Creme:

  1. Butter mit Zucker cremig rühren. Anis, Vanille, Zitronenschale und Eier nacheinander untermischen. Gesiebtes Mehl, Likör, Backpulver zufügen; zu einem Teig rühren.
  2. Geschälte Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Wasser, Puderzucker und Zucker aufkochen, Butter und etwas Zitronensaft zufügen, bei niedriger Hitze köcheln lassen. Mit Holzlöffel rühren, bis der Zucker honigfarben wird, dann Apfelscheiben zugeben, einige Minuten kochen.
  3. Törtchenformen mit Butter ausstreichen, mit Mehl bestäuben. Karamellisierte Äpfel darin auslegen. Teig darauf füllen, obenauf eine Schicht Apfelscheiben legen. Im Ofen bei 180 °C 20 Minuten backen.
  4. Zucker, Eigelb und Mehl cremig rühren. Milch mit Zitrusschalen, Vanille und Nüssen 5 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, zudecken, 1 Stunde ziehen lassen. Vanille, Schalen und Nüsse herausnehmen. Milchtopf wieder auf den Herd stellen, Eigelbcreme langsam zugießen, 10 Minuten unter Rühren mit einem Schneebesen kochen. Abkühlen lassen.
  5. Joghurt und Nüsse mit Rum im Blitzhacker mischen, zugeben. Creme mit den Törtchen auf Tellern anrichten.

Probieren Sie auch diese KuchenrezepteHeidelbeerkuchen mit Crème fraîche (mit Mürbeteig), Sachertorte nach Wiener Rezept und Schokoladen-Walnuss-Brownies.

Weitere Rezepte mit Äpfeln haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise Sabayon-ÄpfelZwiebelrostbraten mit Äpfeln und Rehrücken-Saltimbocca mit Apfel-Sellerie-Püree.

Apfeltörtchen mit Haselnuss-Joghurt-Creme

Apfeltörtchen mit Haselnuss-Joghurt-Creme: inspiriert von der französischen Tarte Tatin.

Maria Luisa Scolastra kocht in ihrem Restaurant »Villa Roncalli« in Foligno bei Perugia, Umbrien und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Christian Jürgens und Tohru Namakura die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort