hero_img size (w/h): 546x479 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/08/Fotolia_103138754_S-e1534868249889.jpg
Aprikosen-Peperoni-Ketchup

Aprikosen-Peperoni-Ketchup

Aprikosen-Peperoni-Ketchup
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

ca. 500 ml

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 500 g Aprikosen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2-4 rote Peperoni (nicht zu scharf)
  • 1 EL Öl
  • 200 ml Apfelsaft
  • Salz
  • 1-2 EL Zucker
  • 1-2 EL Apfelessig

Zusätzlich:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Schraubdeckelflasche
Zubereitung:

»Wer seinen Ketchup selbst kocht, kann den Säure- und Zuckergehalt stark reduzieren. Die natürliche Fruchtsüße reicht nämlich weitgehend aus, um die Sauce harmonisch zu würzen. Und hat man einmal angefangen, Ketchup selbst zu kochen, liegt es nahe, das Prinzip auf andere Früchte anzuwenden – die Variante mit Aprikosen schmeckt besonders gut, vor allem zu Grillgerichten oder Käse

Zubereitung Aprikosen-Ketchup:

  1. Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Die Hälften grob würfeln.
  2. Zwiebel und Knoblauch abziehen. Beides fein würfeln.
  3. Rosmarin waschen und abtropfen lassen, die Nadeln abstreifen.
  4. Peperoni halbieren, dabei die Stielansätze entfernen. Die Kerne entfernen. Peperonihälften zusammen mit dem Rosmarin klein hacken.
  5. Zwiebel und Knoblauch mit dem Öl in einem Topf 3 Minuten dünsten. Aprikosen, Peperoni und Rosmarin zugeben und 2 Minuten mit der Zwiebelmischung dünsten. Mit Apfelsaft ablöschen und mit einer kräftigen Prise Salz und Zucker würzen.
    Hinweis: Für reife Früchte reicht 1 Löffel, wenn die Aprikosen noch nicht ganz reif sind, braucht es manchmal 2 Löffel Zucker. 
  6. 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  7. Mit Apfelessig abschmecken und noch zwei Minuten weiter kochen lassen.
  8. Aprikosen pürieren, noch einmal aufkochen, zügig in eine Schraubdeckelflasche füllen und verschließen.

Aprikosen haben im Juli und im August Saison. Nutzen Sie die Zeit für Rezepte wie die Fermentierten Aprikosen, für Aprikosenkuchen mit Amarettini, diese Apfel-Aprikosen-Crostata oder für Rohrnudeln mit Marillenkompott

Weitere Rezepte für die Sommermonate finden Sie in unserer Kollektion Sommerfreuden, beispielsweise Hähnchenbrust mit Gurke, Aubergine und ZiegenkäseSalat mit gegrillten Pfirsichen und Ziegenkäse und Bachforelle mit Zwiebelcreme und Radieschen.

Rezept für selbstgemachten Aprikosen-Peperoni-Ketchup Grillsauce

Schmeckt selbstgemacht am besten: Ketchup. Die Variante mit Aprikosen passt besonders gut zu Grillgerichten oder zu Käse.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort