hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/58285.jpg
Asia-Schinkenbraten

Asia-Schinkenbraten

Asia-Schinkenbraten
Rezept von Spitzenkoch Christian Jürgens

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 28. März 2013.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 kg Schinkenbraten vom Schwein mit Kruste
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Kaffirblatt
  • Schale 1 unbehandelte Orange
  • Schale 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Vanillestange
  • etwas frisch geriebener Ingwer
  • 200 ml Pflaumenwein
  • Sojasauce
Zubereitung:

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Fleisch abbrausen, trockentupfen, Schwarte rautenförmig einschneiden. Mit Salz, Pfeffer, Fenchel einreiben, mit Schwarte nach oben in ofenfesten Bräter legen.

Zwiebeln abziehen, in Stücke schneiden. Möhren und Lauch waschen, schälen bzw. putzen, beides grob würfeln.

Zwiebeln, Möhren, Lauch um das Fleisch verteilen, Gewürze zugeben. 250 ml heißes Wasser angießen. Fleisch in 75 bis 90 Minuten knusprig braten, nach 30 Minuten die Hälfte des Pflaumenweins darüberträufeln.

Bis zum Ende der Bratzeit übrigen Pflaumenwein darüberträufeln.

Fleisch aus dem Bräter nehmen, warm stellen.

Fond und Gemüse durch ein feines Sieb passieren, abschmecken und mit Sojasauce verfeinern. Dazu passt Krautsalat, der mit frischem Koriander, Petersilie, Minze und Chili abgeschmeckt ist.

Christian Jürgens kocht im Restaurant »Überfahrt« in Rottach-Egern am Tegernsee, hält seit 2013 drei Michelin-Sterne und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen