hero_img size (w/h): 632x632 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2020/01/Aubergine-aus-dem-Ofen-mit-Gewuerzmarinade-vegetarisch.jpg
Auberginen aus dem Ofen

Auberginen aus dem Ofen

Auberginen aus dem Ofen
53
Rezept von Spitzenkoch Tohru Nakamura

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Auberginen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Bund Schnittlauch 1
  • 1 Zwiebel (grob gewürfelt)
  • 1 Knoblauchzehe (geschält)
  • 1 Chili- oder Peperonischote (klein geschnitten)
  • Saft und Zeste von 1 Bio-Zitrone
  • 1/2 TL Fenchelsamen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Baharat oder Ras el-Hanout (orientalische Gewürzmischungen, online zum Beispiel beim Alten Gewürzamt von Ingo Holland)
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer
  • 1 TL brauner Zucker
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz
Zubereitung:

»Diese Auberginen werden eingeritzt, über Nacht mit einer orientalisch gewürzten Zwiebel-Knoblauch-Zitronenpaste mariniert und im Ofen knusprig gebacken. Durch das Einritzen der Auberginen verteilt sich die Marinade und die Garzeit verkürzt sich. Das Rezept stammt von Tanya, die in unserem Restaurant in der Pâtisserie arbeitet – und einmal in der Woche auch für das Personalessen verantwortlich ist. Ihr leckerstes ­Gericht darf ich mit Tanyas Erlaubnis hier präsentieren.«

Aubergine aus dem Ofen mit Gewuerzmarinade vegetarisch

Keulenförmige Auberginen gibt es inzwischen das ganze Jahr über. Die weiß-violett-getigerte Sorte »Graffiti« sieht schön aus. Besonders aromatisch sind ihre größeren, kugelrunden Verwandten.

Zubereitung Aubergine aus dem Ofen mit würziger Zwiebel-Knoblauch-Zitronenmarinade:

Zubereitungszeit: 1 Stunde plus 12 Stunden Marinierzeit

  1. Die Auberginen waschen, vom Strunk befreien und halbieren. Die Schnittflächen kreuz­förmig einschneiden, damit die Marinade besser einzieht.
  2. Für die Marinade die übrigen Zutaten im Mixer zu einer Art Paste pürieren. Die Auberginen damit einreiben und ca. 12 Stunden im Kühlschrank marinieren.
  3. Danach die Auberginenhälften in eine Auflaufform oder auf ein Backblech legen und bei 180 Grad 30 bis 40 Minuten backen.

Tipp von unserem Foodstylisten Volker Hobl:

Die Marinade passt auch gut zu anderen Gemüsen und lässt sich wie Pesto mit einer Pasta mischen. Gut verschlossen und mit etwas Öl abgedeckt, lässt sie sich gut gekühlt noch mindestens zwei Tage aufbewahren. Sie wird dann etwas grau, doch ihr frisch-fruchtiges Aroma bleibt.

Vielleicht möchten Sie auch einmal Lavendel-Auberginen mit Ziegenkäse, Auberginenauflauf Melanzane alla parmigiana oder Auberginen-Pflanzerl mit Tomaten-Kartoffel-Salat probieren.

Weitere vegetarische Rezepte haben wir hier für Sie gesammelt, wie Quinoa-Salat mit Pinienkernen und Ziegenkäse oder thailändisches Curry mit Süßkartoffeln und Aubergine.

Aubergine aus dem Ofen mit Gewuerzmarinade vegetarisch

Knusprige Auberginen aus dem Ofen: Die Auberginen werden vor dem Backen eingeritzt und mit einer aromatischen Zwiebel-Knoblauch-Zitronenpaste mariniert.

Tohru Nakamura kocht im Restaurant »Geisels Werneckhof« in München und ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. 2019 ernannte ihn der Gastroführer »Gault & Millau« zum »Koch des Jahres«. Der Sohn einer Deutschen und eines Japaners ist vor den Toren Münchens aufgewachsen und hat unter anderem im Königshof in München gelernt. Tohru Namakura schreibt neben Elisabeth Grabmer, Maria-Luisa Scolastra und Christian Jürgens die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.
Ein Kommentar

1 Beitrag zum Rezept

  1. Laferisco 2 Monaten

    Das Foto, sieht unheimlich verbrannt aus. Ist das noch zu genießen?! Warum wird das so dunkel serviert? Das kann nicht gesund sein

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen