hero_img size (w/h): 848x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/64113137_S.jpg
Avocado-Tatar mit Jakobsmuscheln und Mango-Pinien-Salsa

Avocado-Tatar mit Jakobsmuscheln und Mango-Pinien-Salsa

Avocado-Tatar mit Jakobsmuscheln und Mango-Pinien-Salsa
Rezept von unserer Redaktion

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 6 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ vom 29. September 2007.
Foto: Printemps / Fotolia

Kollektion

, , , ,

Avocado-Tatar:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g Avocado
  • 1 Apfel
  • etwas Limonensaft
  • 50 ml Traubenkernöl
  • Ingwer
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • grüner Tabasco

Knusper-Jakobsmuscheln:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 9 große, frisch ausgelöste Jakobsmuscheln
  • 50 g geklärte Butter
  • 3 Blätter Tiefkühl-Strudelteig (ca. 30 x 40 cm)
  • wenig Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 30 ml Sonnenblumenöl
  • 1 kleiner Thymianzweig

Mango-Pinienkern-Salsa:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • ½ reife Mango
  • 60 g geröstete Pinienkerne
  • 2 EL abgezogene, entkernte und in Würfel geschnittene Tomaten
  • 1 TL fein gehackter frischer Koriander
  • 20 ml Apfelessig
  • etwas Limonensaft
  • 80 ml fruchtiges Olivenöl
  • 1 TL Lavendelhonig
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch gemahlene Korianderkörner
  • Chili
  • Tabasco
  • wenig Knoblauch
Zubereitung:

Zubereitung Avocado-Tatar mit Jakobsmuscheln und Mango-Pinien-Salsa:

  1. Mango-Pinienkern-Salsa:
    Die Mango schälen und in pinienkerngroße Würfel schneiden. Mit den anderen Zutaten für die Salsa vermengen und pikant abschmecken. Die Salsa zwei bis drei Stunden durchziehen lassen.
  2. Avocado-Tatar:
    Für das Tatar die Avocado und den Apfel schälen, in pinienkerngroße Würfel schneiden und in Limonensaft und Traubenkernöl marinieren. Dann mit den Gewürzen pikant, aber nicht zu salzig abschmecken.
  3. Knusper-Jakobsmuscheln:
    Die ausgelösten Jakobsmuscheln halbieren, so dass zwei dicke Scheiben entstehen. Die Strudelteigblätter einzeln mit geklärter Butter bepinseln, übereinanderlegen und gut zusammendrücken. Kurz an einem kalten Ort ruhen lassen und mit einem Ausstecher in der Größe der Jakobsmuschelscheiben ausstechen.
    Die Jakobsmuschelscheiben leicht salzen und pfeffern, mit etwas geklärter Butter bepinseln und dann auf beiden Seiten jeweils die ausgestochenen Strudelblätter ankleben.
    Nun bei starker Hitze in einer beschichteten Pfanne mit Sonnenblumenöl und dem Thymianzweig von beiden Seiten etwa 20 Sekunden knusprig braten.
  4. Anrichten:
    Das Avocado-Tatar ringförmig aufschichten, die knusprigen Jakobsmuschelscheiben darauflegen. Die Mango-Pinienkern-Salsa dazugeben und mit Estragon und frischem Koriander garnieren.

Tipp:

Bei den Avocados darauf achten, dass sie nicht zu hart, aber auch nicht zu mehlig sind. Die Apfelwürfel geben der Avocado die nötige Säure für ein ausgewogenes Zusammenspiel. Bei den Mangos sollten Sie thailändische Pattaya wählen. Diese sind sehr fruchtig und dicht im Geschmack. Braten Sie die Knusper-Jakobsmuscheln sehr rasch. Die Strudelblätter sollen außen knusprig und die Jakobsmuscheln innen noch glasig sein.

Rezept für Avocado-Tatar mit Jakobsmuscheln und Mango-Pinien-Salsa

Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen