hero_img size (w/h): 1024x927 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/10/foodphotography-muenchen-hansgerlach-nilslichtenberg-ewelinabialoszewska-pancetta-birnen_2_1920x1280-e1538566847248-1024x927.jpg
Birnen-Bohnen-Speckpfanne

Birnen-Bohnen-Speckpfanne

Birnen-Bohnen-Speckpfanne
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 4 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 125 g getrocknete Bohnenkerne
  • 1/2 Fenchelknolle
  • 8 Riesengarnelen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 getrocknete Peperoncino-Schoten
  • 1/2 Bund Estragon
  • 2 reife Birnen
  • 75 g italienischer Pancetta-Speck in dünnen Scheiben
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL (Estragon-)Essig
Zubereitung:

»Als vor ein paar Jahren ein Platz im Garten frei wurde, habe ich einen kleinen Birnbaum gepflanzt: »Santa Maria«, eine Sorte die mir sehr gut schmeckt. Vor kurzem waren zwölf Birnen reif. Die erste davon fiel Anfang September zu Boden, Santa Maria ist eine Sommersorte. Ihre Schale war zartgelb, makellos glatt, mit einem Hauch von Rouge auf der Sonnenseite. Die Konsistenz war fast cremig, dabei aber trotzdem mit einem ganz zarten Biss, das Aroma intensiv. Susanna, meine Frau, probierte zuerst und war verzückt: »Das ist die beste Birne meines Lebens! Dass ich das erleben darf!« Zwei dieser wertvollen Birnen legte ich später für eine ziemlich edle Version von Birnen, Bohnen und Speck in die Pfanne.«

Zubereitung Birnen-Bohnen-Speck-Pfanne:

  1. Bohnen über Nacht in anfangs lauwarmem Wasser einweichen.
  2. Fenchel putzen, die Abschnitte aufheben, Fenchel in feine Scheiben schneiden.
  3. Riesengarnelen-Köpfe abziehen, die Schwänze schälen, mit einem spitzen Messer am Rücken anritzen und evtl. vorhandenen dunkle Darmreste entfernen.
  4. Dann die Köpfe und Schalen mit 1 l Wasser, Knoblauch, Peperoncino und Fenchelabschnitten etwa 20 Min. schwach köcheln lassen, leicht salzen. Durch ein Sieb abgiessen, die Brühe verwenden um darin die Bohnenkerne etwa 50 Min. weichzukochen.
    Hinweis: Je nach Sorte kann die Garzeit unterschiedlich lang sein.
  5. Vom Herd nehmen abkühlen lassen und zuletzt abgießen, einen Schuss Flüssigkeit auffangen.
  6. Estragon zupfen, ganz grob hacken.
  7. Birnen vierteln, das Kernhaus herausschneiden, die Stücke jeweils in 3-4 Spalten schneiden.
  8. Speck mit dem Olivenöl langsam goldbraun und knusprig braten.
  9. Birnen im Speckfett kurz anbraten, aus dem Fett heben.
  10. Riesengarnelen salzen und bei großer Hitze im Speckfett 2 Min. braten. Mit Estragonessig ablöschen und mit Birnen, Bohnen, Fenchel und Estragon mischen, 2-3 EL des aufbewahrten Garnelen-Bohnen-Fonds zugeben, abschmecken und anrichten.
  11. Pancetta über die Mischung bröseln, lauwarm servieren.

Probieren Sie auch mal dieses Rezept für Bohnen-Auberginen-Püree mit Blumenkohlstreuseln, Weiße Bohnen mit Salbei und Räucherforelle oder Thunfisch mit Bohnen und süß-sauren Zwiebeln

Weitere bodenständige Rezepte finden Sie hier.  

 

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

2 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. EinGourmet 2 Monaten

    gibt es zu diesem Rezept auch eine Zutatenliste?
    Danke

    • Das Rezept 2 Monaten

      Wir haben die Zutatenliste ergänzt. Vielen Dank für den Hinweis!

Ihre Frage oder Antwort