hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/52157.jpg
Blumenkohl-Curry-Suppe

Blumenkohl-Curry-Suppe

Blumenkohl-Curry-Suppe

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 12. Oktober 2012.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 600 g Blumenkohl
  • 1 Stück Ingwer
  • 3 EL Butterschmalz
  • 1 EL Kreuzkümmelsamen
  • 2 EL indische Currypaste
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • 5 Stängel Koriander
  • 200 g Naturjoghurt
  • 2 EL frisch gepresster Limettensaft
  • 4 EL süßes Mango-Chutney
Zubereitung:

»Als ich vor über 20 Jahren nach München kam, führten mich Arbeitskollegen in ein italienisches Lokal, in dem man neben hervorragenden Antipasti auch Pasta in sensationeller Qualität bekam. Besonders gut schmeckten mir Rigatoni al curry. Die ungewöhnliche Kombination verleitete mich, auch ein wenig mit dieser Gewürzmischung zu spielen, dabei entstand die Blumenkohl-Curry-Suppe.«

Zubereitung Blumenkohl-Curry-Suppe

  1. Blumenkohl putzen, waschen. Erst in dünne Scheiben, dann klein schneiden.
  2. Ingwer schälen, fein hacken.
  3. Butterschmalz in Topf zergehen lassen, Kreuzkümmel darin anrösten.
  4. Blumenkohl zugeben und unter Rühren hellbraun anbraten.
  5. Ingwer, Currypaste, Gemüsebrühe und Salz zugeben und aufkochen lassen, zugedeckt ca. 15 Minuten garen.
  6. Koriander fein hacken. Suppe vom Herd nehmen und Joghurt mit dem Mixer untermischen. Mit Limettensaft und Koriander abschmecken.
  7. Suppe mit etwas Mango-Chutney anrichten.

Tipp:

Wenn Sie eine Fleischeinlage zur Blumenkohl-Curry-Suppe möchten, empfehlen wir Ihnen gebratene Hähnchenbrust.

Currypaste gibt auch der Mulligatawny-Hühnersuppe mit Kokosmilch ihren Kick genau wie dem Massaman-Rindfleisch und dem Masala-Auberginen-Dip.

Sollten Sie noch Blumenkohl übrig haben, empfehlen wir Ihnen diese Pizza aus Blumenkohlteig oder Gemüsechips.

 

Christian Jürgens kocht im Restaurant »Überfahrt« in Rottach-Egern am Tegernsee, hält seit 2013 drei Michelin-Sterne und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort