hero_img size (w/h): 1024x952 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/04/sz17_briocheschmarrn15075-e1525452894751-1024x952.jpg
Briocheschmarrn mit Apfelmus

Briocheschmarrn mit Apfelmus

Briocheschmarrn mit Apfelmus

Wie schnell?

Typ

, ,

Mengenangabe

für 4 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 400 g Brioche (Milchbrot)
  • 3 Eier
  • 166 ml (1/6 l) Milch
  • 1 EL Kristallzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 EL Rosinen

Apfelmus:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 600 g säuerliche Äpfel
  • 62 ml (1/16 l) Wasser
  • 63 ml Weißwein
  • 1 kleine Zimtstange
  • 3 Nelken
  • 1/2 Zitrone
  • 2 EL Apfelschnaps
  • 1 TL Kristallzucker
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • Butter zum Ausstreichen der Auflaufform
Zubereitung:

»Ein Schmarrn verzeiht kleine Kochpannen, da er ohnehin vor dem Servieren mit einer Gabel zerrissen, also sozusagen zerstört wird. Das Rezept können Sie variieren, mit Nüssen statt Rosinen zum Beispiel. Oder Sie geben auf den Boden der Auflaufform frische Beeren, dann sollten Sie eventuell die Backzeit um ein paar Minuten verlängern.«

Einen klassischen Kaiserschmarrn nach einem Kitzbüheler Hausrezept finden Sie hier und eine Variante mit Erdbeeren hier.

Zubereitung:

Rinde von der Brioche abschneiden. Brioche in ca. 3 cm große Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Eier trennen. Milch, Kristallzucker, Vanillezucker und Ei-dotter verrühren und über die Briochewürfel gießen. Das Ganze 20 Minuten ziehen lassen.

Rosinen mit warmem Wasser waschen und unter die Briochemasse geben. Die Eiklar zu einem nicht zu steifen Schnee schlagen und vorsichtig unter die Briochemasse heben.

Auflaufform mit der Butter ausstreichen. Masse in die Form füllen und im vorgeheizten Ofen 20 Minuten bei 185 Grad backen.

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und Äpfel in kleine Stücke schneiden, mit Wasser, Weißwein, Zimtstange, Nelken und Saft von einer halben Zitrone aufkochen und zu einem Mus kochen. Zimtstange und Nelken entfernen und Mus mit dem Mixglas fein pürieren, mit dem Apfelschnaps abschmecken und kalt stellen.

Kristallzucker und Zimt mischen. Die Form aus dem Ofen nehmen. Mit einer Gabel den Schmarrn in Stücke reißen und mit dem Zucker-Zimt-­Gemisch bestreuen. Mit Apfelmus servieren.

Tipp:

Der Schmarrn lässt sich auch auf dem Grill ausbacken – einfach die Form auf den Grill stellen, wenn kein Fleisch mehr draufliegt, Deckel drauf, backen. Dazu schmeckt zum Beispiel ein Glas steirischer Muska­tellersekt.

Elisabeth Grabmer kocht in der »Waldschänke« in Grieskirchen bei Linz in Österreich und schreibt neben Christian Jürgens, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort