hero_img size (w/h): 312x303 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/03/BAA73005-91CB-4A70-B172-B6F24C4A836D-e1490973159133.jpg
Bunte Brioche-Ostereier aus Dinkelmehl

Bunte Brioche-Ostereier aus Dinkelmehl

Bunte Brioche-Ostereier aus Dinkelmehl
Rezept von Anna Plagens

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ vom 1./2. April 2017.
Foto; Du Bonheur/ Jörg Lehmann

Kollektion

, ,

Brioche-Eier:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 250 g Dinkelmehl (T630)
  • 10 g Hefe
  • 3 kleine Eier
  • 25 g Mandelmilch
  • 35 g Zucker
  • 7 g Salz
  • 125 g Butter

Bunte Knusper-Deckelchen aus Craquelin-Keksteig (am Vortag zubereiten):

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 60 g weiche Butter
  • 75 g Rohrzucker
  • 75 g Dinkelmehl (T630)
  • ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe
Zubereitung:

Zu Ostern nur bunte Hühnereier? Muss nicht sein – auch Brioche lassen sich zu bunten Ostereiern wandeln. Den Teig können Sie schon am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Zubereitung Bunte Brioche-Ostereier aus Dinkelmehl:

  1. Für die knusprigen bunten Deckelchen aus feinem Craquelin-Keksteig die weiche Butter, den Rohrzucker, das Mehl miteinander verkneten und nach Wunsch etwas Lebensmittelfarbe hinzufügen. In einem Gefrierbeutel millimeterdünn ausrollen und im Tiefkühler oder Kühlschrank aushärten lassen.
  2. Dann den Beutel aufschneiden und die Folie vorsichtig lösen. Ovale, etwa sieben Zentimeter große Blättchen ausstechen und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren. Achtung: Die Blättchen brechen sehr leicht, müssen aber so dünn sein, damit sie sich der Brioche-Form anpassen.
  3. Für die Brioche-Eier Mehl, Hefe, Eier und Mandelmilch in einer Küchenmaschine glattkneten. Den Zucker komplett unterarbeiten lassen. Wenn der Teig sich vom Kesselrand löst, das Salz und die kalte, gewürfelte Butter zugeben. Dann wieder kneten lassen, bis der Teig homogen ist und sich erneut vom Kesselrand löst. Der gesamte Knetvorgang dauert etwa 20 Minuten. Den Teig auf etwas Mehl glattwirken und abgedeckt im Kühlschrank für ein bis zwei Stunden (oder über Nacht) kühlstellen.
  4. Am nächsten Tag den Teig in 50 g-Stücke teilen und in eine ovale, Ei-ähnliche Form bringen. An einem warmen Ort abgedeckt eineinhalb bis zwei Stunden gehen und das Volumen verdoppeln lassen.
  5. Dann mit etwas verdünntem Eigelb bepinseln und je ein Craquelin-Blättchen auflegen. Bei 180 Grad in sieben bis zehn Minuten zu einer goldbraunen Färbung backen.

Weitere Osterrezepte haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise Osterfladen mit Zitronenglasur und MandelblätternLammkeule mit Rosmarin und Ofen-Lachs mit Fenchel und Kartoffelpüree.

Probieren Sie auch diese Rezepte aus unserer Kollektion BackwarenHaselnusskuchen mit marinierten Kirschen und Sahne, Zimtschnecken und Sachertorte.

Die Farbe für die bunten Briocheeier können Sie nach Belieben variieren.

Anna Plagens betreibt in Berlin die Konditorei »Du Bonheur«. Zuvor lernte die gebürtige Hannoveranerin unter anderem beim Pariser Pâtissier Pierre Hermé.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen