hero_img size (w/h): 849x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/58917362.jpg
Butternut-Kürbis mit geröstetem Brickteig und orientalischen Gewürzen

Butternut-Kürbis mit geröstetem Brickteig und orientalischen Gewürzen

Butternut-Kürbis mit geröstetem Brickteig und orientalischen Gewürzen

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus der SZ vom 26. Oktober 2012.
Foto: Joachim Opelka / Fotolia

Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Butternut-Kürbis (etwa 1½ kg, ersatzweise Hokkaido)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 unbehandelte Orangen
  • 1 Bund frischer Thymian
  • 100 g Butter
  • 1 Packung Brickteig (ersatzweise Frühlingsrollenteig)
  • 30 g Pistazien
  • 20 g Berberitzen
  • je ½ EL Fenchelsamen, Bockshornkleesaat, Kreuzkümmel
  • ½ TL Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Apfelessig
  • Sonnenblumenöl
Zubereitung:

Den Kürbis schälen (bei Hokkaido nicht nötig), aus dem Fruchtfleisch feine Streifen schneiden (für etwa 4 Esslöffel). Restlichen Kürbis in Stücke schneiden.

Die “Innereien” (Kerne etc.) mit Wasser bedecken, Salz und einige Thymianzweige hinzufügen und eine Brühe daraus kochen.

Zwiebel würfeln, in Butterschmalz goldbraun braten, Fenchelsamen, Bockshornkleesaat und Kreuzkümmel mörsern und sehr kurz mitbraten (Vorsicht: Gewürze werden bei langem Braten bitter!).

Kürbisstücke zugeben, mit einem halben EL Zucker karamellisieren, mit dem Saft einer Orange ablöschen, die Kürbisbrühe durch ein Sieb dazugeben, und eine halbe Stunde köcheln lassen.

Wenn der Kürbis weich ist, die Brühe verkochen lassen. Die Kürbismasse pürieren, durch ein feines Sieb passieren, die Butter darunterpürieren. Kalt stellen. Kürbispüree nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Brickteig in 16 Quadrate von 7 cm Kantenlänge schneiden. In einer Pfanne in Butterschmalz kurz goldbraun braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen und salzen. Rohe Kürbisstreifen mit Salz, Apfelessig und Sonnenblumenöl abschmecken und durchkneten. Von der Orange die Schale abreiben, dann die Filets herausschneiden. Abrieb auf den Teigquadraten verteilen.

Zweite Zwiebel in feine halbe Ringe schneiden, in Schmalz goldbraun braten, mit Salz und Kurkuma würzen auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Einen Löffel Kürbiscreme auf den Teller geben, zwei, drei Pistazienkerne und Berberitzen, einige abgerebelte Thymianblättchen, etwas vom Kürbissalat und den Zwiebeln sowie ein Orangenfilet dazugeben und das Teigquadrat draufsetzen.

Wieder Kürbiscreme, Kürbissalat, Zwiebeln, Pistazien, Berberitzen und Orangenfilet und alles wiederholen bis das vierte Quadrat aufgesetzt ist.

Teller mit Gewürzen, Orange, Pistazien, Thymian und Berberitzen dekorieren. Rasch servieren.

Jacqueline Amirfallah kocht im "Gauß - Restaurant am Theater" und im Bistro "Apex" in Göttingen sowie im Fernsehen. Ihre Rezepte mit französischen und orientalischen Einflüssen kann man unter anderem im Kochbuch "Mit einer Prise Orient" nachlesen.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort