hero_img size (w/h): 536x327 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/7772.jpg
Carpaccio von Strauchtomaten mit Rucola und Parmesan

Carpaccio von Strauchtomaten mit Rucola und Parmesan

Carpaccio von Strauchtomaten mit Rucola und Parmesan

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 12. September 2008.
Foto und Foodstyling: hungerhimmelhobl

Serie


Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 8 Strauchtomaten
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 Bund Rucola
  • 120 g Parmesan
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL Aceto Balsamico
  • 4 TL Pinienkerne
Zubereitung:

8 Strauchtomaten mit kochendem Wasser kurz überbrühen, so dass sich die Haut löst. Anschließend gleich in Eiswasser abschrecken und die Haut abziehen. Die Tomaten in dünne Scheiben schneiden und wie ein Carpaccio auf einem Teller anrichten. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

2 Bund Rucola waschen und gut trocknen. Dann auf dem Tomaten-Carpaccio verteilen.

120 g Parmesan in dünne Späne hobeln und darübergeben.

6 EL Olivenöl und 3 EL Aceto Balsamico mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und das Tomaten-Carpaccio damit beträufeln. 4 TL Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, leicht abkühlen lassen und über das Carpaccio und den Rucola streuen.

Diethard Urbansky kocht im "Restaurant Dallmayr" in München, das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet ist.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

0 0 100 0

Ihre Frage oder Antwort