hero_img size (w/h): 1024x903 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/12/275DCAC1-AC01-41A7-9B94-35799BAA6923-1-e1514366026992-1024x903.jpg
Chorizo-Scamorza-Raclettepfännchen

Chorizo-Scamorza-Raclettepfännchen

Chorizo-Scamorza-Raclettepfännchen
50
Rezept von Maria Sprenger

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 1 Pfännchen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4-5 Scheiben spanische Chorizo-Salami
  • 4-5 Scheiben Scamorza-Räucherkäse
  • 1 Artischockenherz, eingelegt und geviertelt
  • 2-3 Kapernäpfel
  • 2 getrocknete Tomaten
  • 1 Prise Paprikapulver, am besten geräuchertes wie das spanische »Pimentón de la vera« oder alternativ das französische »Piment d’Espelette«
Zubereitung:

»Raclette wird in Deutschland besonders oft an Weihnachten oder Silvester gegessen. Gemütlich, gesellig und – vermeintlich – wenig Arbeit, die Vorteile liegen auf der Hand. Wie viel Zeit das Schneiden sämtlicher Zutaten im Vorfeld dann doch kostet, fällt mir immer erst wieder dann ein, wenn das Schnippeln gar kein Ende findet. Am Schönsten ist es, diesen Teil bereits mit der Familie oder den Gästen zu erledigen. Für Abwechslung im Pfännchen sorgt dieses Rezept: Mit Scamorza, Chorizo und Kapern.«

Zubereitung Chorizo-Scamorza-Raclettepfännchen:

  1. Sämtliche Zutaten in das Pfännchen geben, Käse als letzte Schicht darüber, mit Paprikapulver bestreuen.
  2. Unterm Raclette-Grill bräunen und genießen.

Probieren Sie auch diese Rezepte fürs Raclette: Ziegenkäse-Apfel-Raclettepfännchen, Raclette mit Apfel-Koriander-Sauce und zum Dessert Raclettepfännchen mit flambierten Bananen.

Weitere Anregungen für Ihre Silvesterparty finden Sie in unserer Sammlung mit Party-Rezepten, beispielsweise Flammkuchen mit Speck und Chili-Ingwer-AusternZitronengras-Garnelenspieße und Drinks wie den Negroni oder Balalaika.

Scamorza, Chorizo und Kapernäpfel.

Maria Sprenger (geb. Holzmüller) ist Textchefin bei SZ.de und Autorin der Kochkolumne »Lecker auf Rezept« (weitere Rezepte hier). Davor schrieb sie unter anderem für »Der Feinschmecker« und die FAZ. In ihrer Freizeit kocht und isst sie sich am liebsten durch die Küchen der Welt.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen