hero_img size (w/h): 640x529 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/12/89920.jpg
Clementinen-Sorbet mit Darjeeling-Gelee

Clementinen-Sorbet mit Darjeeling-Gelee

Clementinen-Sorbet mit Darjeeling-Gelee
Rezept von Restaurant "Lyle’s", London

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 2. Dezember 2016
Foto: Reinhard Hunger; Styling: Volker Hobl

Kollektion

, ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 g Darjeeling-Tee
  • 5 g Gelatine
  • 20 mittelgroße Clementinen
  • 60 g Zucker
  • 12 g Sorbet-Stabilisator
Zubereitung:

»Wasser kochen, aufbrühen, ziehen lassen: Tee. Fragt man bekannte Restaurantchefs in Europa und den USA, hatten fast alle von ihnen bereits Tee auf ihrer Speisekarte stehen. Das liegt nicht nur am vielseitigen Geschmack der Blätter, sondern auch an deren Einsatzmöglichkeiten: Als Beize, Gewürz, Gelee oder Dressing eignet sich Tee für viele Gerichte von Hausmannskost bis Molekularküche. Eine Grundregel jedoch gilt immer: erst einmal ziehen lassen. Seien es nur die klassischen drei Minuten – oder sogar 24 Stunden lang.«

Zubereitung Clementinen-Sorbet mit Darjeeling-Gelee:

  1. 150 ml heißes Wasser (90° C) über den Tee gießen, drei Minuten ziehen lassen. Abgießen, Teeblätter noch mal mit 150 ml heißem Wasser aufbrühen, zwei Minuten ziehen lassen. Passieren, Gelatine zum Tee geben und rühren, bis sie sich auflöst. Kalt stellen, bis das Gelee stockt.
  2. Clementinen waschen, schälen, eine Hälfte davon in mundgerechte Stücke schneiden. Andere Hälfte der Clementinen auspressen. Einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen, darin die Schalen vier Minuten lang blanchieren. Wasser abgießen, Vorgang wiederholen. Clementinenschalen und Clementinen mit einem Mixer zu einer homogenen Masse pürieren.
  3. Für den Sirup den Zucker mit 60 ml heißem Wasser verrühren. Sirup zusammen mit dem Clementinensaft und Sorbet-Stabilisator zum Püree geben. Fünf Minuten mit einem Handmixer auf niedriger Stufe verrühren.
  4. Die Mischung abgedeckt mindestens eine Stunde oder über Nacht kalt stellen. Gekühltes Püree in die Eismaschine geben, 30 Minuten rühren. Bis zum Servieren im Tiefkühler aufbewahren, mit Würfeln aus Darjeeling-Gelee anrichten.

Weitere Rezepte mit Tee – zum Kochen und zum Trinken, haben wir Ihnen in dieser Kollektion zusammengestellt, beispielsweise in Grüntee gebeiztes Wildlachsfilet mit WachteleiernRinderfiletscheiben auf Earl Grey und Quittentee mit Vanille, Rosmarin und Chili.

Probieren Sie auch diese Dessert-RezepteOrangen-Panna-Cotta mit karamellisiertem HonigWalnusskrokant-Parfait mit Orangen-Grapefruit-Ragout und Milchrahmauflauf mit Vanilleschaum.

Darjeeling als Geleewürfel serviert

Ein Kommentar

1 Beitrag zum Rezept

  1. Widmeier 3 Jahren

    Sollen wirklich ALLE Schalen verwendet werden?
    Ich habe “nur” max. 2/3 verwendet. Leider war das Ergebnis trotzdem nicht genießbar. Eine Frage der Sorte?

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen