hero_img size (w/h): 600x800 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/89934761_S.jpg
Crème brulée mit vier verschiedenen Gewürzen

Crème brulée mit vier verschiedenen Gewürzen

Crème brulée mit vier verschiedenen Gewürzen
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 7. Januar 2005.
Foto: ivanmateev / Fotolia

Serie


Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 500 ml Milch
  • 3 Eier
  • 2 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 1 Vanilleschote, Rosmarinzweig, Duftrose oder Anisstern je Portion
Zubereitung:

Für eine neutrale Crème brulée 500 ml Milch aufkochen.

In einem zweiten Topf 3 Eier, 2 Eigelb und 50 g Zucker verquirlen, unter Rühren die Milch zugießen, vorsichtig erhitzen, bis die Crème leicht bindet. Durch ein feines Sieb gießen und in 16 sehr kleine Keramikförmchen verteilen.

Bei 80 °C Umluft im Ofen 45­-60 Minuten garen. Die Förmchen aus dem Ofen nehmen, mit Butterbrotpapier abdecken, abkühlen lassen. Zum Servieren die Portionen mit etwas Zucker bestreuen und unter dem Ofengrill oder noch besser mit einem Brenner möglichst schnell karamellisieren.

Jedes Förmchen mit jeweils entweder einer Vanilleschote, einem Rosmarinzweig, einer Duftrose oder einem Anisstern dekoriert auf einen kleinen Teller setzen. Jedem Probanden vier Crèmes mit den vier Gewürzen servieren. Zum Essen in eine Hand ein Gewürz nehmen, unter die Nase halten, mit der anderen Hand löffeln – Sie werden sehen, dass die Crèmes sogar unterschiedlich süß schmecken, obwohl sie alle gleich sind.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken