hero_img size (w/h): 1024x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2019/05/Rezept-Schokoladen-Pudding-Dessert-Nachtisch-1024x1024.jpg
Einfacher Schokoladenpudding

Einfacher Schokoladenpudding

Einfacher Schokoladenpudding

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für ca. 6 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 3 Blatt Gelatine
  • 100 g Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • 250 g Schokolade (Zartbitter bzw. dunkel mit mind. 70 % Kakaoanteil oder nach Belieben)
  • Garnitur nach Belieben, zum Beispiel Früchte und Beeren oder geröstete Haselnüsse, ­Mandeln, Pinienkerne oder Pistazien
Zubereitung:

»Dieser cremige Schokoladen-Pudding eignet sich wunderbar zur Verwertung von übrig gebliebenen Schokoladenresten, zum Beispiel nach Ostern oder Weihnachten. Das Tolle ist, dass man bei der Schokoladen­cremeux nicht so viel beachten muss – anders als bei einer Mousse.«

Zubereitung einfacher, cremiger Schokoladenpudding:

Zubereitungszeit: 15 Minuten

  1. Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen.
  2. Eigelb und Zucker schaumig schlagen (mit Küchenmaschine oder Handrührgerät).
  3. Parallel dazu Milch und Sahne zusammen in einem Topf einmal aufkochen. Vom Herd ziehen und die Schokohasen sowie die gut ausgedrückte Gelatine hinzufügen und verrühren, sodass sich beides auflöst. Durch ein Sieb seihen, um Gelatineklümpchen zu verhindern.                                                                                                                                                                   
  4. Dann in einem Schwung in die schaumige Ei-Zucker-Mischung rühren.
  5. In passende Behälter füllen und für mehrere Stunden kalt stellen, am besten einen ganzen Tag lang. Dazu passen als Garnitur Früchte und Beeren, aber auch geröstete Haselnüsse, ­Mandeln, Pinienkerne oder Pistazien.

Vielleicht möchten Sie auch unsere Mousse von der Zartbitterschokolade mit Sambuca probieren, diesen cremigen Schokoladenpudding mit Avocado oder englischen Sticky Toffee Pudding mit Karamellsauce.

Weitere Ideen für Desserts und Nachspeisen haben wir hier für Sie zusammengestellt, darunter Bayerische Creme oder Panna Cotta mit Früchten.

Cremiger Dessert-Klassiker: Schokoladenpudding eignet sich wunderbar zur Verwertung von übrig gebliebenen Schokoladenresten – und geht ganz einfach.

 

 

Tohru Nakamura kocht im Restaurant »Geisels Werneckhof« in München und ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. 2015 ernannte ihn »Der Feinschmecker« zum Koch des Jahres. Der Sohn einer Deutschen und eines Japaners ist vor den Toren Münchens aufgewachsen und hat unter anderem im Königshof in München gelernt. Tohru Namakura schreibt neben Elisabeth Grabmer, Maria-Luisa Scolastra und Christian Jürgens die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort