hero_img size (w/h): 328x328 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2019/01/Rezept-eingelegte-junge-gruene-Mandeln-Snack-Knabberei.jpg
Eingelegte grüne Mandeln

Eingelegte grüne Mandeln

Eingelegte grüne Mandeln
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 200 g Mandeln

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g grüne junge Mandeln
  • 1 große, saftige Bio-Zitrone
  • 1,5 TL Salz (8 g)
  • 40 g Honig
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Stängel Melisse oder Minze
Zubereitung:

»Wenn zu Beginn des Frühlings die Mandel-Saison in den Ländern rund ums Mittelmeer nach und nach beginnt, kommen für einige Woche ganz junge Mandeln auf den Markt, deren grüne Schale man noch mitessen kann. Sie ist flaumig wie bei jungen Pfirsichen – Mandeln sind ja auch keine Nüsse, sondern Steinfrüchte, wenngleich ohne Fruchtfleisch.

Die rohen jungen Mandeln schmecken knackig, frisch und leicht herb. Der Mandelkern ist dann noch transparent und ganz weich. Traditionell werden sie mit etwas Salz geknabbert. Um sie möglichst lange genießen zu können, lassen sie sich mit Lorbeerblättern, Salz, Zitrone, Honig und Melisse einlegen. Meistens reichen zwei oder drei Mandelkerne, um einem Gericht einen zusätzlichen Kick zu verleihen.

Zubereitung eingelegte grüne Mandeln – mediterraner Snack:

  1. Mandeln waschen.
  2. Eine halbe Zitrone in Scheiben schneiden, die zweite Hälfte auspressen.
  3. Mandeln, Zitronensaft und -scheiben mit Salz, Honig und 150 ml Wasser mischen. Mit Lorbeer und Melisse in ein Glas füllen. Im Kühlschrank mindestens einen Tag lang durchziehen lassen, kühl halten sie sich problemlos einige Wochen.

Tipp:

In der Türkei werden die Mandeln mit Essig statt Zitronensaft eingelegt und dann als Çağla Turşusu 3-4 Wochen fermentiert. Das geht auch ganz einfach, dabei muss man nur darauf achten, dass alles restlos von Flüssigkeit bedeckt ist – am besten Mandeln, Zitronenscheiben und Kräuter mit einem säurebeständigen Stein oder einem Stück Glas beschweren.

Ob fermentiert oder klassisch eingelegt: Die Mandeln entweder direkt knabbern, eventuell mit ein paar weiteren Tropfen Zitronensaft. Alternativ in Scheiben schneiden und zum Beispiel über Risotto, Salate, Gemüse (etwa Spargel), gebratenes Huhn streuen – oder wie hier dargestellt über Spaghetti al limone mit Zitronen-Parmesan-Sauce. Dafür 2 EL von der Einlegeflüssigkeit zusammen mit der Hühnerbrühe einkochen. 12 eingelegte Mandeln dünn schneiden, über die fertigen Nudeln streuen.

Vielleicht möchten Sie auch geröstete NüsseSteckrüben-Pommes mit Paprika-Mandel-Dip oder Gemüsechips aus unserer Kollektion mit Snack-Ideen probieren. Weitere Rezepte für Eingelegtes und Eingemachtes – darunter eingelegte Weinberg-Pfirsiche oder eingelegten Ingwer – finden Sie hier.

Knackig-herber, mediterraner Snack: eingelegte junge Mandeln, die sich samt grüner flaumiger Schale knabbern lassen.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen