hero_img size (w/h): 851x564 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/115740657_S.jpg
Eingelegter Kürbis

Eingelegter Kürbis

Eingelegter Kürbis
Rezept von Spitzenkoch Holger Stromberg

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 2 Portionen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ-Beilage Wohlfühlen vom 30. September 2015.
Foto: vkuslandia / Fotolia

Kollektion

, , ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Ca. 400 g Kürbis (z. B. Butternuss )
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Butter Meersalz
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 125 ml Agavendicksaft oder Honig
  • 250 ml weißer Essig
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Sternanis
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:

Die Schalotte abziehen und fein würfeln. Den Kürbis schälen, entkernen und in etwa 0,5 cm große Stücke schneiden.

Butter in einem Topf schmelzen und den Kürbis sowie die Schalottenwürfel darin farblos anschwitzen. Salzen, Thymian und Lorbeer reinlegen und unter Rühren bissfest garen. Den Topf gelegentlich abdecken. Mit der Marinade ablöschen und ca. 3 bis 5 Min. bei mittlerer Hitze ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gleich servieren oder noch heiß in ein Weckglas füllen und verschließen.

Holger Stromberg ist Ex-Koch der deutschen Fußballnationalmannschaft und betreibt ein Cateringunternehmen für Großveranstaltungen. 1994 wurde er als jüngster Koch Deutschlands mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet. Vor der Eröffnung seines ersten eigenen Restaurants in München arbeitete Stromberg unter anderem im Hotel »Mandarin Oriental« als Küchenchef.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen