hero_img size (w/h): 545x550 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/119880295_S-e1477868744247.jpg
Eingemachter Kürbis süß-sauer

Eingemachter Kürbis süß-sauer

Eingemachter Kürbis süß-sauer
Rezept von den Spitzenköchen Rudolf und Karl Obauer

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für ca. 4 Liter

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • ca. 4 kg Muskatkürbis
  • 60 g Ingwer
  • abgeriebene Schale von 3 unbehandelten Orangen
  • 200 g Zucker
  • 35 g Salz
  • 5 g Kurkuma
  • 5 g Curry
  • 2 g Cayennepfeffer
  • 2 g Safran
  • 15 Gewürznelken
  • 15 g Pfefferkörner
  • 5 cm Zimtstange
  • 2 EL Essigessenz
Zubereitung:

Kürbis in Stücke schneiden, entkernen und schälen – die restlichen Zutaten sind für 2,5 kg reines Kürbisfleisch vorgesehen. Kürbis in Würfel von etwa 1 cm Kantenlänge schneiden.

Ingwer in Scheiben schneiden. Kürbis und alle anderen Zutaten (außer Essigessenz) in 2 l kaltem Wasser aufsetzen. Aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen. Essigessenz einrühren.

Kürbis heiß in Gläser füllen und vor dem Genuss mindestens 2 Wochen gekühlt lagern.

Tipp:

Diesen Kürbis serviert man am besten zu kaltem Fleisch, zu Geräuchertem oder zu Grillgerichten. Haltbarkeit: 1 Jahr.

Die Brüder Rudolf und Karl Obauer betreiben das Restaurant-Hotel "Obauer" in Werfen nahe Salzburg, das 2005 mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen