hero_img size (w/h): 848x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/113022923_S.jpg
Erbsensuppe à la Silicon Valley

Erbsensuppe à la Silicon Valley

Erbsensuppe à la Silicon Valley
Rezept von Charlie Ayers

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 6 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 5. Juni 2009.
Foto: Grafvision / Fotolia

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Tassen gelbe Erbsen
  • Mittelgroße geräucherte Schweinshaxe (1 kg)
  • 2 in Würfel geschnittene Karotten
  • 2 in Würfel geschnittene Selleriestangen
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 frischer Zweig Thymian
  • 1 frischer Zweig Oregano
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 zerkleinerte Knoblauchzehe
  • 1 große Kartoffel
  • 1 Dose (400 ml) gehackte Tomaten
  • frisches Sauerteigbrot
Zubereitung:

2 Tassen gelbe Erbsen in kaltem Wasser einige Stunden einweichen, abgießen.

Mittelgroße geräucherte Schweinshaxe (1 kg) in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Wasser zum Kochen bringen und abgießen (so wird die Suppe später nicht zu salzig).

Haxe mit 2,5 l Wasser, den Erbsen und mit jeweils 2 in Würfel geschnittenen Karotten und Selleriestangen und 1 gewürfelten Zwiebel in einem Topf erhitzen.

1 EL Tomatenmark, je 1 frischen Zweig Thymian und Oregano, 1 Lorbeerblatt und 1 zerkleinerte Knoblauchzehe hinzufügen.

Wenn das Wasser kocht, herunterschalten und halb abgedeckt für zwei Stunden köcheln lassen. Haxe aus dem Topf nehmen, Kräuterzweige und Lorbeerblatt entfernen.

1 große Kartoffel schälen, in Würfel schneiden, zusammen mit einer Dose (400 ml) gehackten Tomaten in den Topf geben und weitere 60 Minuten köcheln lassen.

Von der abgekühlten Haxe Haut und Fett entfernen, Fleisch vom Knochen lösen, klein schneiden. Das Fleisch zurück in den Topf geben, Suppe mit 2 EL gezupften Thymianblättern würzen und mit frischem Sauerteigbrot servieren.

Charlie Ayers ist Küchenchef in der Firmenzentrale von Google im Silicon Valley.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter