hero_img size (w/h): 940x529 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/01/Falafel_Reinhard_Hunger.jpg
Falafeln mit Gewürzjoghurt

Falafeln mit Gewürzjoghurt

Falafeln mit Gewürzjoghurt
54

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

SZ Magazin Nr. 2/2018
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Katharina Floder

Serie


Kollektion

, ,

Für die Falafeln:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 300 g getrocknete Kichererbsen (wenn es schnell gehen muss 400 g aus der Dose oder dem Glas)
  • 75 g Weißbrot
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Prisen gemahlener Kreuzkümmel
  • je 2 Prisen Chilipulver
  • gemahlener Koriander
  • Backpulver (etwa ein gestrichener Teelöffel)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 l Öl zum Frittieren

Für den Gewürzjoghurt:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 250 g Sauerrahm
  • 350 g Naturjoghurt
  • ein Bund Koriander, gehackt
  • 1 Msp. Kümmel
  • 2 Sternanis
  • je 1 Stück Zitronen- und Orangenschale (unbehandelt)
  • 5 Kapseln Kardamom
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zweig Thymian
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:

»Neben dem vorgeschlagenen Joghurt mit Koriander und Kardamom schmeckt zu den Kichererbsenbällchen aus dem Nahen und Mittleren Osten auch Tahina-Sesampaste oder Hummus-Kichererbsencreme – hier ein klassisches Rezept von einem Experten aus Jerusalem. Als weitere Beilage kommt jüdisch-jemenitischer Zhoug-Kräuteraufstrich nach diesem Rezept in Frage.«

Zubereitung:

Kichererbsen in einer Schüssel mit reichlich kaltem Wasser bedecken und 24 Stunden quellen lassen. Dann einmal aufkochen, in ein Sieb geben und gründlich abtropfen lassen. Das Weißbrot kurz in kaltem Wasser einweichen und ausdrücken. Anschließend das Brot zu den Kichererbsen geben und die Mischung mit dem Stabmixer gut pürieren.

Die Schalotte und den Knoblauch schälen, beim Knoblauch jeweils den Keim entfernen. Beides in feine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen und zur Kichererbsen-Mischung geben. Kreuzkümmel, Chilipulver, Koriander und Backpulver dazugeben und das Püree gut durchmixen, sodass eine glatte Masse entsteht. Die Masse mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Gewürzjoghurt-Zutaten mischen und Joghurt mindestens 10 Minuten ziehen lassen, dann Anis, Zitrusschalen, Kardamom, Lorbeer wieder entfernen. Anschließend Joghurt mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Aus der Kichererbsen-Mischung Bällchen formen und diese im heißen Öl goldgelb frittieren. Falafeln auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch warm mit dem Gewürzjoghurt servieren.

Tipp:

Wer möchte, kann die Falafelmasse auch mit Couscous oder Bulgur anreichern und mit Petersilie verfeinern.

Christian Jürgens kocht im Restaurant »Überfahrt« in Rottach-Egern am Tegernsee, hält seit 2013 drei Michelin-Sterne und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

6 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. loki12345 5 Monaten

    Bitte die getrockneten Kichererbsen immer erst kochen!
    Sie enthalten Phasin, und es ist nicht sichergestellt, dass die Falafel beim Frittieren vollständig und lange genug durcherhitzt werden.

    • Das Rezept 5 Monaten

      Liebe*r Leser*in, vielen Dank für den Hinweis, wir haben das im Rezept ergänzt. Viel Genuss und Freude weiterhin beim Kochen und Kosten wünscht Ihr Team von Das Rezept!

  2. pgrabowski0 5 Monaten

    “Backpulver” ist eine etwas vage Angabe. Reicht 1 Gramm, nimmt man besser 10, oder doch vielleicht gleich 100? Danke im Voraus für Ihre Hilfe!

    • Das Rezept 5 Monaten

      Sehr geehrte*r Leser*in, vielen Dank für Ihren Hinweis! Wir haben die Mengenangabe konkretisiert auf etwa einen gestrichenen Teelöffel Backpulver. Ihnen weiterhin viel Genuss und Freude am Kochen und Kosten wünscht das Team von Das Rezept!

  3. susama 6 Monaten

    Sollte man die eingeweichten Kichererbsen nicht kochen, bevor man sie püriert?

    • Das Rezept 6 Monaten

      Sehr geehrte Leserin, vielen Dank für die Nachfrage! Die eingeweichten Kichererbsen haben nach 24 Stunden im Wasser in der Regel eine so weiche Konsistenz, dass sie problemlos mit dem Pürierstab zu einer Masse verarbeitet werden können. Dasselbe gilt für die Kichererbsen aus der Dose. Viel Vergnügen und Genuss beim Kochen und Probieren wünscht Ihnen das Team von Das Rezept!

Ihre Frage oder Antwort