hero_img size (w/h): 1021x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/Feldsalat-mit-Kartoffeldressing-und-Speck-1021x1024.jpg
Feldsalat mit Kartoffeldressing und Speckwürfeln

Feldsalat mit Kartoffeldressing und Speckwürfeln

Feldsalat mit Kartoffeldressing und Speckwürfeln
54

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

Für 4-6 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Feldsalat nach Belieben, geputzt, gewaschen und geschleudert
  • 2 Eigelb
  • 1 TL scharfer Dijon-Senf
  • 80 g Weinessig
  • 20 g Sherryessig
  • Salz
  • Zucker
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 200 g Pflanzenöl
  • 100 g bestes Olivenöl
  • 50 g Sauerrahm
  • 50 g Joghurt
  • 80 g gekochte Kartoffeln
  • 200 g Speck in Scheiben
  • 200 g rohe Kartoffelwürfel
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:

»Feldsalat mit Kartoffeldressing ist im Winter ein Klassiker, denn Kälte verstärkt das Aroma der zarten Blätter. Ihr leicht nussiger Geschmack passt perfekt zu Speck. Greifen Sie beim Servieren unbesorgt zu großen Tellern, denn eine große Portion hiervon ist ein großes Glück.«

Zubereitung Feldsalat mit Kartoffeldressing und Speckwürfeln:

  1. Eigelb, Senf, Essige, etwas Salz, eine gute Prise Zucker und geschälten, zerdrückten Knoblauch im Mixer gut mixen. Ganz langsam das gesamte Öl einfließen lassen, sodass eine Emulsion entsteht.
  2. Danach Sauerrahm und Joghurt, die gekochten, geschälten und noch lauwarmen Kartoffeln dazugeben, nochmals gut mixen und nach eigenem Geschmack abwürzen.
  3. Speckscheiben in Würfel schneiden, kross braten, abtropfen lassen.
  4. Die rohen Kartoffelwürfel ebenfalls in der Pfanne braun braten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Kartoffeldressing über den Feldsalat geben, am besten erst kurz vor dem Essen, da die zarten Blätter sonst zu schnell zusammenfallen. Speck- und Kartoffelwürfel darüberstreuen.

Tipp:

Das übriggebliebene Kartoffeldressing hält sich problemlos ein paar Tage im Kühlschrank. Unter den Salat lassen sich auch Nüsse, Äpfel, Birnen oder ein edler Blauschimmelkäse wie Fourme d’Ambert mischen.

Probieren Sie auch diese Rezepte mit Feldsalat:Wallberger Kräuter-Kasnocken mit VogerlsalatRäucherforellentatar mit Feldsalat und Bauernbrot und Piadina-Fladen mit Speck, Maroni, Feldsalat und Taleggio-Käse.

Weitere Rezepte für die kalte Jahreszeit finden Sie in unserer Kollektion Winterfreuden, beispielsweise Kichererbseneintopf mit KastanienSchweinebauch mit schwarzen Bohnen und Maronirösti mit Grünkohlsalat.

Vielseitiger Vitaminlieferant für den Winter: Feldsalat mit Kartoffeln und Speck.

Anna Schwarzmann kocht im Gasthof Widmann im oberbayerischen Maisach bei Fürstenfeldbruck.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort