hero_img size (w/h): 808x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/SZM_18_2005-808x1024.jpg
Fenchel-Forellen

Fenchel-Forellen

Fenchel-Forellen
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 6. Mai 2005.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Christoph Himmel

Serie


Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Knolle jungen Knoblauch
  • etwas Milch
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 2 EL Butter
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zitrone
  • 2 große (ca. 650 g) oder 4 kleine (ca. 350 g) küchenfertige Forellen, Renken oder Saiblinge
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Butter
  • neue Kartoffeln
Zubereitung:

1 Knolle (!) jungen (!) Knoblauch schälen, die Zehen in wenig Milch 7 Minuten kochen, abgießen, abschrecken und abtropfen.

1 EL Fenchelsamen mit 2 EL Butter hacken (dann springen die Körner nicht weg).

1 Bund Petersilie waschen, zupfen, ebenfalls hacken. 1 Zitrone mit einem scharfen Messer so schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird. Die Zitrone würfeln.

2 große (ca. 650 g) oder 4 kleine (ca. 350 g) küchenfertige Forellen, Renken oder Saiblinge waschen, trockentupfen und mit Salz und wenig Pfeffer würzen. In einer schweren Pfanne 2 EL Öl erhitzen, 2 EL Butter zugeben, die Fische hineinlegen und bei mittlerer bis großer Hitze 5­7 Minuten braten.

Vorsichtig wenden, die Knoblauchzehen zugeben und zusammen mit den Fischen weitere 4-6 Minuten goldbraun braten.

Die Fische auf eine Platte legen. Fenchelbutter, Zitronenwürfel und Petersilie in der Pfanne kurz aufschäumen, über die Fische gießen und servieren. Dazu passen neue Kartoffeln. Das Rezept eignet sich auch für Maischollen.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen