hero_img size (w/h): 849x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/61413762_S.jpg
Filetgeschnetzeltes

Filetgeschnetzeltes

Filetgeschnetzeltes
22
Rezept von Brigitte Strobel

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Quelle

Rezept aus einem SZ-Regionalteil vom 2. Mai 2006.
Symbolfoto: Floydine / Fotolia

Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 500 g Rinderfilet
  • 2 El Bratfett
  • 200 g klein gehackte Zwiebeln
  • ½ Knoblauchzehe
  • 2 El Fett
  • 1 El Mehl
  • ¼ Liter Fleischbrühe
  • ¼ Liter Helles (zum Beispiel »Haniel hell«)
  • Thymian
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung:

Fleisch waschen, abtrocknen und in fingerdicke Streifen schneiden. Im heißen Fett portionsweise scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Die Zwiebeln und den klein gehackten Knoblauch im Fett glasig werden lassen, mit Mehl bestäuben und leicht anbräunen. Mit Fleischbrühe und Bier ablöschen, mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen.

Die Fleischstücke einlegen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten dünsten.

Mit breiten Nudeln und grünem Salat servieren.

Tipp:

Nach Belieben Paprika, Karotten oder andere bevorzugte Gemüsesorten mit dem Fleisch anbraten und in der Sauce mitmüssten.

Brigitte Strobel kocht im Landgasthof Huberwirt in Wiedenzhausen bei Dachau.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen