hero_img size (w/h): 460x464 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/Rezept-Fisch-Scholle-mit-Champignons-Lauch-Tomaten-6.jpg
Scholle mit Champignon-Lauch-Tomatenfüllung

Scholle mit Champignon-Lauch-Tomatenfüllung

Scholle mit Champignon-Lauch-Tomatenfüllung
Rezept von Spitzenkoch Christian Jürgens

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 22. Juni 2012.
Fotos: Reinhard Hunger; Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Sammlung

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Scholle von ca. 1-2 kg (alternativ zum Beispiel Seezunge oder Heilbutt)
  • 200 g Champignons
  • Butter
  • ½ Zehe Knoblauch ohne Keim, gewürfelt
  • 4 Stangen Lauch beziehungsweise Porree, küchenfertig, fein geschnitten
  • 150 g Tomaten, in feine Würfel geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Steinpilzmehl, lässt sich einfach aus gemahlenen getrockneten Steinpilzen herstellen (optional)
  • 1 TL Thymian, gehackt
  • 5 Blätter Basilikum, fein gehackt
  • 100 g Schweinenetz (netzartiges Fettgewebe vom Schwein, am besten ein paar Tage vorher beim Metzger bestellen; gibt es in manchen Feinkostläden auch gefroren)
  • Olivenöl
Zubereitung:

»Auf dieses Gericht hat mich die »Seezunge Colbert« gebracht, ein Klassiker. Scholle belastet den Geldbeutel weniger und ist fangfrisch ein sensationeller Fisch. So bleibt bei dieser im Ganzen gebackenen und mit Champignons, Lauch und Tomaten gefüllten Scholle Budget für einen guten Weißwein übrig.«

Zubereitung im Ganzen gebackene Scholle mit Champignon-Lauch-Tomatenfüllung:

  1. Die Scholle am Rückgrat der Länge nach aufschneiden und mitsamt den großen Seitengräten vorsichtig auslösen. Den Fisch innen salzen.
  2. Pilze mit Butter in der Pfanne anbraten, Knoblauch und Lauch darüber schwenken. Tomaten unterziehen, mit Salz, Pfeffer und Steinpilzmehl abschmecken, Thymian und Basilikum zugeben.
  3. Füllung abkühlen lassen, in die Scholle füllen, mit den Filets verschließen. Fisch in das Schweinenetz einschlagen. In der Pfanne anbraten, auf ein Blech mit Backpapier und Olivenöl legen und auf dem Backstein im Ofen bei etwa 200 °C fertig braten.

Tipp:

Als Beilagen lassen sich zum Beispiel Petersilienpüree und Salzkartoffeln servieren.

Vielleicht möchten Sie auch einmal Flunder-Steaks mit Zitronen-Pfeffer-Butter probieren, Steinbutt mit Kartoffelschuppen oder Lachs im Alu-Paket mit Tomaten und Frühlingszwiebeln.

Weitere Rezepte für Fisch, Muscheln und Meerefrüchte haben wir hier für Sie zusammengestellt, darunter Christian Jürgens Tegernseer Kartoffelsalat mit geräuchertem Saibling, schnelle Lachs-Pasta mit Erbsen-Sahne-Sauce oder frittierter Zander mit Chili-Knoblauch-Limettensauce.

Am besten zu einem Glas Weißwein: Im Ganzen gebackene Scholle mit Champignon-Lauch-Tomatenfüllung.

Christian Jürgens kocht im Restaurant »Überfahrt« in Rottach-Egern am Tegernsee, hält seit 2013 drei Michelin-Sterne und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen