hero_img size (w/h): 571x526 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/05/92521-e1494959068775.jpg
Flunder-Steaks mit Zitronen-Pfeffer-Butter

Flunder-Steaks mit Zitronen-Pfeffer-Butter

Flunder-Steaks mit Zitronen-Pfeffer-Butter
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 2 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Flunder ca. 700 g (im Ganzen, Alternative: Scholle)
  • 2 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 saftige Bio-Zitrone
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Butter
  • Salz
  • etwas Mehl zum Bestäuben
  • 2 EL kleine Oliven
Zubereitung:

»Die Flunder wird oft mit der Scholle verwechselt, mit der sie eng verwandt ist; die Flunder hat jedoch eine etwas rauere Haut und kleine »Rostflecken«. Im Gegensatz zu Großfischen wie Tunfisch oder Schwertfisch ist sie nicht bedroht, in der Ostsee zum Beispiel sind die Flunder-Bestände zuletzt stark gestiegen. Da ein Großteil der Flundern als Beifang zurück ins Meer geworfen wird, sind sie trotzdem nicht so leicht zu finden. Sie beim Fischhändler vorzubestellen, lohnt sich.«

Zubereitung:

Flundern waschen, mit Küchenpapier trockentupfen. Den Kopf abschneiden, den Fisch quer in 3-4 breite Steaks schneiden, eventuell in der Mitte jeweils noch einmal quer halbieren – mit einem großen Messer ist das nicht schwer, erledigt aber auch der Fischhändler für Sie.

Pfefferkörner im Mörser quetschen oder grob mahlen. Die Zitrone waschen, die Schale abreiben, den Saft auspressen. Petersilie waschen, trockenschütteln, zupfen und grob hacken.

Olivenöl mit 2 EL Butter in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Die Flundersteaks, salzen und ganz leicht mit Mehl bestäuben. Mit der dunklen Seite nach unten in die Pfanne legen bei mittlerer bis großer Hitze insgesamt etwa 8 Min. braten, dabei nach etwa 5 Minuten wenden. Immer wieder mit der Bratbutter begießen.

Die Flundersteaks aus der Pfanne heben. Pfeffer, Zitronensaft, Zitronenschale, Petersilie, Oliven und restliche Butter zugeben und in der Pfanne aufschäumen lassen. Über die Flundern verteilen und servieren, solange die Zitronenbutter noch schäumt.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen