hero_img size (w/h): 280x279 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/frischkaese-ruebchen.jpg
Frischkäse mit Pfefferkaramell und weißen Rübchen

Frischkäse mit Pfefferkaramell und weißen Rübchen

Frischkäse mit Pfefferkaramell und weißen Rübchen
Rezept von Spitzenkoch Rudolf Obauer

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 14. August 2008.
Foto: Reinhard Hunger, Styling: Christoph Himmel

Serie


Kollektion

, ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g weiße Rübchen (Navets)
  • 1 Schuss Balsam-Apfelessig
  • 1 Prise Salz
  • ½ EL gehackte Minze
  • 250 g schnittfester Frischkäse
  • Pfefferkörner
  • Öl
  • 100 g Kristallzucker
  • 3 EL Wasser
Zubereitung:

Weiße Rübchen sind als Navets bekannt und gelten als die zartesten aller Speiserüben. Sie sind eng verwandt mit der Herbstrübe, die ebenfalls für dieses Rezept verwendet werden kann. Geschmacklich reicht die Bandbreite der Navet von leichter Schärfe bis zur dezenten Süße. Die Blätter können Sie wie Spinat verwenden. Sie können auch Mairübchen oder Teltower Rübchen verwenden. 

Zubereitung Frischkäse mit Pfefferkaramell und weißen Rübchen:

  1. Von den weißen Rübchen (Navets/Teltower Rübchen) das Grüne bis auf einen kleinen Ansatz wegschneiden. Waschen und in gesalzenem Wasser etwa 5 Minuten weich kochen. Rüben abgießen, kalt abschrecken, trockentupfen und mit einem Schuss Balsam-Apfelessig, einer Prise Salz und ½ EL gehackter Minze vermischen.
  2. Schnittfesten Frischkäse in Scheiben oder Würfel schneiden. Pfefferkörner zerdrücken oder mit einem Mörser grob zerreiben.
  3. Eine Platte mit Öl bestreichen und mit dem gestoßenem Pfeffer bestreuen. Die Rübchen in Scheiben schneiden.
  4. Kristallzucker mit 3 EL Wasser in einer Pfanne erhitzen, bis der Zucker eine leichte Färbung zeigt. Karamell mit einem Teelöffel auf die mit Öl bestrichene Fläche tropfen. Auf jeden Karamelltropfen ein Käsestück setzen. Warten, bis der Karamell ausgehärtet ist.
  5. Karamellisierten Käse mit Rüben anrichten. Ein wenig Rübenmarinade auf die Teller träufeln.

Tipp:

Den Frischkäse mit Pfefferkaramell und weißen Rübchen können Sie vegetarisch mit etwas Brot genießen, wer mag, kann dazu feine Streifen vom Beinschinken, luftgetrocknetes Fleisch oder hauchdünn geschnittene Lammwurst servieren.

Probieren Sie auch diese Gerichte aus unserer Rezeptsammlung für den FrühlingRhabarber-Pistazien-TarteSpargel mit Orangen-Thymian-Hollandaise und Schinken-Kalbsfilet-Röllchen mit Pistazien-Käse (Involtini).

Weitere vegetarische Rezepte haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise im Ganzen gebackener Blumenkohl auf Tomaten-Harissa-Sauce, Radicchio-Orangen-Salat und leichte Sommerrollen.

Rezept für Frischkäse mit Pfefferkaramell und weißen Rübchen

Köstlich zu einer Brotzeit oder als besondere Vorspeise, wenn Sie Gäste haben.

Rudolf Obauer kocht im Restaurant-Hotel "Obauer" in Werfen nahe Salzburg, das er gemeinsam mit seinem Bruder Karl betreibt. 2005 wurde er mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen