hero_img size (w/h): 849x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/38200468_S.jpg
Frittierter Fisch

Frittierter Fisch

Frittierter Fisch

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 31. Juli 2015.
Foto: Quade / Fotolia

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Fischfilets à 100 g, in fingerdicke Streifen geschnitten
  • 4 EL Paniermehl
  • 4 EL Panko
  • 2 Eiweiß
  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • Salz
  • 80 ml Chinkiang-Essig
  • 30 ml Wasser
  • 3 EL Rohrzucker
  • Maisstärke
  • 2 Limetten
  • 40 Scheiben Gurke
  • 4 TL Ingwer, in feinste Würfelchen geschnitten
Zubereitung:

Paniermehl und Panko in einer Schüssel verrühren. 2 Eiweiß in einer weiteren Schüssel verrühren, Fischfilets durch das Eiweiß ziehen und dann in der Panade wälzen. In heißem Öl bei 180 Grad ca. 2 Minuten frittieren. Auf Küchenpapier legen, abtupfen, salzen.

Essig, Wasser und Zucker aufkochen und mit Maisstärke abbinden, sodass eine sirupartige Konsistenz entsteht. Lauwarm servieren.

Von einer Limette die Zeste abreiben, und sie dann entsaften. Beide Zutaten mit den Gurkenscheiben vermischen und 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Aus den Gurkenscheiben 4 Rosetten mit jeweils 10 Scheiben legen, darauf die Ingwerwürfelchen streuen. Die Fischfilet- Streifen auf die Gurken-Rosetten legen, den Essig in einer Schale dazu servieren. Die zweite Limette vierteln und je ein Viertel zum Nachwürzen an die Seite geben.

Tim Raue betreibt mehrere Restaurants in Berlin. Das »Tim Raue« in Kreuzberg ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Raue war mehrere Jahre Kolumnist des SZ-Magazins.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort