hero_img size (w/h): 853x593 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/image-13-e1501150788357.jpg
Gazpacho mit Stangensellerie

Gazpacho mit Stangensellerie

Gazpacho mit Stangensellerie
Rezept von Maria Sprenger

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 kg reife Tomaten
  • ½ grüne Paprika
  • ½ süße Zwiebel
  • 2-3 Stangen Sellerie
  • Salz, Pfeffer, Kräutersalz
  • 1 Prise Chili-Pulver
  • Saft von 2 Limetten

Suppeneinlagen:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • ½ gelbe Paprika
  • ½ grüne Paprika
  • 2 gekochte Eier
  • Kapern
  • ½ Gurke
  • Weißbrot in Würfeln
  • ½ süße Zwiebel
Zubereitung:

»Spanische Gazpacho ist der Klassiker unter den kalten Suppen. Tomate, Zwiebel und Paprika werden püriert, gekühlt und mit verschiedenen Einlagen zur vollwertigen Mahlzeit aufgewertet: klein gehackte Gurke, knackige Paprika, hart gekochte Eier, in Olivenöl geröstetes Brot, herzhafte Kapern… Das ist wahnsinnig einfach, wahnsinnig erfrischend, wahnsinnig gesund und schmeckt wahnsinnig gut.

Unsere Version erhält lediglich etwas mehr Würze: Durch herben Stangensellerie, etwas Chili und sauren Limettensaft. Richtig, das erinnert jetzt ein bisschen an Bloody Mary, den Cocktail, aber in der alkoholfreien Version. Ideal für alle, die nach dem Mittagessen noch zu tun haben.«

Zubereitung Gazpacho:

  1. Tomaten vom Stielansatz befreien und zusammen mit der Paprika, der Zwiebel, dem Sellerie und den Gewürzen gut pürieren, bis eine homogene Suppe entstanden ist. Limettensaft unterrühren und nach Geschmack nachwürzen.
  2. Suppe mehrere Stunden im Kühlschrank kaltstellen. Zum Servieren eine Hand voll Eiswürfel zugeben.
  3. Für die Einlagen das Gemüse fein hacken, das Weißbrot im Ofen oder in etwas Olivenöl in der Pfanne rösten, die Eier hacken und alles in kleinen Schüsselchen anrichten und zusammen mit der Gazpacho servieren.

Gazpacho gibt es in vielen Varianten. Probieren Sie die kalte Suppe doch auch mal als Rote Bete Gazpacho, mit Garnelen oder als Spanische Gazpacho Blanco. Ebenfalls herrlich erfrischend an heißen Sommertagen ist diese kalte Gurken-Honigmelonen-Suppe

Weitere Rezepte haben wir für Sie in der Kollektion Sommerfreuden zusammengestellt. 

Maria Sprenger (geb. Holzmüller) ist Textchefin bei SZ.de und Autorin der Kochkolumne »Lecker auf Rezept« (weitere Rezepte hier). Davor schrieb sie unter anderem für »Der Feinschmecker« und die FAZ. In ihrer Freizeit kocht und isst sie sich am liebsten durch die Küchen der Welt.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen