hero_img size (w/h): 1104x1051 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/02/SZ-LagerÑpfel-1920x1280-e1520873159115.jpg
Gebackene Apfel-Milchbrötchen mit (oder ohne) Eis

Gebackene Apfel-Milchbrötchen mit (oder ohne) Eis

Gebackene Apfel-Milchbrötchen mit (oder ohne) Eis
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ

, , ,

Mengenangabe

für 6-8 Portionen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Äpfel
  • 2 EL Kakaonibs
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Butter
  • 4 längliche Milchbrötchen oder 200 g Hefezopf oder übriggebliebene Krapfen
  • 3 Eier
  • 125 g Sahne
  • 8 Kugeln Vanilleeis, Walnusseis oder 250 g griechischer Joghurt
Zubereitung:

»Für diese mit Äpfeln belegte Milchbrötchen werden die Früchte extra eingeschnitten, damit sie möglichst al dente aus dem Ofen kommen – ähnlich den geritzten schwedischen Hasselback-Ofenkartoffeln. Zum Backen eignen sich auch länger im Keller oder der Vorratskammer lagernde, nicht mehr ganz knackige Äpfel mit gummiartigem Fruchtfleisch. Butter und eine knusprig karamellisierte Kakao-Zuckermischung machen das an French Toast erinnernde Sonntagsfrühstück oder Dessert perfekt.«

Zubereitung Gebackene Apfel-Milchbrötchen:

  1. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen und mit der Innenseite nach unten auf ein Schneidebrett legen und eng nebeneinander tief einschneiden aber nicht durchschneiden.
  2. Kakaonibs im Mörser oder im Blitzhacker etwas kleiner schroten, mit dem Zucker mischen.
  3. Apfelstücke biegen, so dass die Schnitte sich öffnen. Mit Kakaonib-Zucker bestreuen und auf ein Backblech mit Backpapier setzen. Im Ofen bei 60 Grad etwa 2 Stunden dörren.
  4. Danach die Butterflocken auf den Äpfeln verteilen und auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben. Jetzt erst den Ofen auf 180 Grad Umluft hochschalten.
  5. Die Milchbrötchen aufschneiden, dabei den Boden und die Rinde an der Oberseite ganz dünn abschneiden.
  6. Eier und Sahne verquirlen, Milchbrötchen durch die Mischung ziehen, sobald die Ofentemperatur 180 Grad erreicht hat, die Milchbrötchen mit aufs Blech legen und noch etwa 20 Minuten backen, dabei immer wieder mit Butter übergießen.
  7. Jeweils eine Kugel Eis oder einen Klecks Joghurt auf den Milchbrötchen verteilen und zwei Apfelstücke aufsetzen. Heiß servieren.

Schrumpelige Äpfel können Sie auch für diesen Streuselkuchen verwenden. Eine einfache Alternative ist auch dieser Apfelkuchen mit Kastanienmehl und Zimt. Weitere Frühstücksideen finden Sie in dieser Kollektion.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen