hero_img size (w/h): 416x250 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/5574.jpg
Gebratener Loup de Mer an Tomatenfondue auf Safran-Risotto

Gebratener Loup de Mer an Tomatenfondue auf Safran-Risotto

Gebratener Loup de Mer an Tomatenfondue auf Safran-Risotto
Rezept von Spitzenköchin Katharina Nickel

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 18. April 2008.
Foto und Foodstyling: hungerhimmelhobl

Serie


Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Schalotten
  • Butter
  • 180 g Risottoreis
  • 200 ml Weißwein
  • Safranfäden
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • 500 g Strauchtomaten
  • Olivenöl
  • 350 g Loup de Mer
Zubereitung:

Eine Schalotte schälen, in kleine Würfel schneiden, in Butter anschwitzen, 180 g Risottoreis dazugeben, kurz mit anschwitzen lassen, dann mit 200 ml Weißwein ablöschen. Safranfäden und 300 ml Gemüsebrühe zugeben, salzen, auf niedriger Stufe ca. 20 Minuten ziehen lassen.

500 g Strauchtomaten enthäuten und vierteln. Zweite Schalotte in dünne Scheiben schneiden und in Olivenöl andünsten. Tomatenviertel hinzugeben und mit Wasser leicht bedecken. Den Sud noch ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen 350 g Loup de Mer portionieren, würzen und in Olivenöl anbraten. Tomatensud pürieren, durch ein Sieb passieren, fertig abschmecken.

Risotto mittig auf dem Teller platzieren, den Loup de Mer darauf setzen, das Tomatenfondue um den Fisch verteilen. Sofort servieren.

Katharina Nickel, Souschefin im "Caspar's Restaurant" im "Gräflichen Park Hotel & Spa" in Bad Driburg, veröffentlichte ihre Rezepte 2008 im SZ-Magazin.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen