hero_img size (w/h): 640x800 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/40521.jpg
Gegrillte Hochrippe mit Fenchel und Kürbis

Gegrillte Hochrippe mit Fenchel und Kürbis

Gegrillte Hochrippe mit Fenchel und Kürbis
Rezept von Sven Christ

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Etwa 1,2 kg Hochrippe mit Knochen
  • 2 Fenchelknollen
  • 1 Orange
  • 500 g Muskatkürbis
  • 1 TL Butter
  • 2 Stängel Salbei
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 frische Chili oder 2 getrocknete
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Sonnenblumenöl
Zubereitung:

Fleisch ein paar Stunden vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen. Grill draußen mit Briketts anheizen oder gutes Holz zu Kohle abbrennen.

Fleisch mit Salz einreiben und leicht einölen. Auf jeder Seite 3 Minuten scharf angrillen, dann vom Grill nehmen, Glut im Grill kreisförmig verteilen. Wer mag, legt ein paar Tannenzweige und -zapfen in die Glut.

Fleisch mit der Knochenseite auf den Rost legen und den Grill abdecken.

Fenchel in 4 mm breite Fächer schneiden, leicht salzen und zuckern, Orange schälen und filetieren. Fenchel und Orangenfilets in eine Tasche aus Alufolie geben, 1 EL Öl dazugeben. Alutasche gut verschließen.

Muskatkürbis schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und in etwas Öl legen. Scheiben auf den Grill geben und etwa 5 Minuten pro Seite grillen.

Fencheltasche auch auf den Grill legen.

Auf dem Herd eine Pfanne mit Butter erhitzen, leicht salzen und den Salbei in der Butter ausbraten.

Gegrillten Kürbis dazugeben und mit etwas Gemüsebrühe ablöschen.

Das Fleisch nach ca. 30 Minuten vom Grill nehmen, gut in Alufolie einschlagen und an einem warmen Ort, z.B. am Rand eines Kamins, etwa 15 Minuten ruhen lassen.

Anschließend Fleisch mit einem scharfen Messer vorsichtig vom Knochen lösen, in Scheiben schneiden und mit Fenchel und Kürbis servieren.

Sven »Katmando« Christ ist Koch, Foodjournalist und DJ in München. Er sammelt Platten und Rezepte und hat das Kochbuch »Soulfood« veröffentlicht.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken