hero_img size (w/h): 800x600 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/87094172_S.jpg
Gemischter Salat mit Spezialmarinade

Gemischter Salat mit Spezialmarinade

Gemischter Salat mit Spezialmarinade
30

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 1 Portion

Quelle

Rezept aus der SZ-Beilage Wohlfühlen vom 8. April 2015.
Foto: ExQuisine / Fotolia

Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • je ½ rote und gelbe Paprikaschote
  • Möhren
  • Fenchel
  • Gurke Kirschtomaten
  • Frühlingszwiebeln
  • Champignons
  • Radieschen
  • Rucola
  • Radicchio
  • Kräuter (zum Beispiel Kerbel, Petersilie, Koriander, Basilikum)

Spezialmarinade:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 125 ml Agavendicksaft
  • 250 ml weißer Essig
  • 1 Prise Meersalz
  • 20 g Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 rote Chilischoten
Zubereitung:

Für die Marinade den Ingwer waschen und in Scheiben schneiden. Knoblauch abziehen und grob schneiden. Chilischoten waschen, längs halbieren, entkernen und klein schneiden.

Alle Zutaten in ein großes Schraubglas geben, verschließen und gut durchschütteln. Gemüse waschen. Paprika putzen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden.

Möhren schälen und in Stifte schneiden. Den Fenchel ausschneiden und in Streifen schneiden. Die Gurke längs halbieren, mit einem Löffel entkernen und in Scheiben schneiden. Kirschtomaten halbieren. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Pilze putzen und in feine Scheiben schneiden, Radieschen putzen und sechsteln. Rucola und Radicchio waschen und den Radicchio in Streifen schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Etwas Marinade in eine große Schüssel geben. Rote und gelbe Paprika dazugeben und 10 Minuten ziehen lassen.

Alle Gemüse, Salate, Früchte und Kräuter hinzugeben und mit der Marinade mischen. Nach Wunsch mit Öl abschmecken, zum Beispiel mit Sesam-, Nuss- oder Kürbiskernöl.

Tipp:

Die Spezialmarinade ist sofort gebrauchsfähig – richtig gut aber erst nach ein paar Stunden. Im Kühlschrank ca. drei Wochen lang haltbar und immer griffbereit.

Holger Stromberg ist Koch der deutschen Fußballnationalmannschaft und betreibt ein Cateringunternehmen für Großveranstaltungen. 1994 wurde er als jüngster Koch Deutschlands mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet. Vor der Eröffnung seines ersten eigenen Restaurants in München arbeitete Stromberg unter anderem im Hotel »Mandarin Oriental« als Küchenchef.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

30 0 100 66

Ihre Frage oder Antwort