hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/35864.jpg
Gemüsesuppe mit Pilzknödeln

Gemüsesuppe mit Pilzknödeln

Gemüsesuppe mit Pilzknödeln

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 22. Juli 2011.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Kollektion

, ,

Suppe:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 l kräftiger Gemüsefond
  • 1 Scheibe geräucherter Bauchspeck
  • 500 g Gemüse der Saison

Pesto:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 50 g Bergkäse
  • 50 g Sauerampfer
  • 50 g Mandeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Knödel:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 150 g Weißbrot vom Vortag (gewürfelt)
  • 2 TL Butter
  • 1 Schalotte
  • 100 g Steinpilze (oder andere Pilze wie Pfifferlinge)
  • Petersilie (fein gehackt)
  • 50-75 g Sahne
  • 1 Eigelb
Zubereitung:

»Welche Pilze Sie auch verwenden: Die Knödel werden durch das Pesto wunderbar in Szene gesetzt. Das Rezept ist auch für große Gesellschaften geeignet – der Topf kann gar nicht groß genug sein.«

Zubereitung:

Fond mit Speck aufkochen. Gemüse in 1-cm-Würfeln nacheinander nach Sorten getrennt darin bissfest garen. Fond bei Bedarf mit Wasser verdünnen. Speck herausnehmen, würfeln.

Für das Pesto Käse reiben, Sauerampfer mit Mandeln und Knoblauch pürieren. Nach und nach Öl zufügen, Käse einrühren, salzen, pfeffern.

Butter zerlassen, gewürfelte Schalotte und Speck anschwitzen. Geputzte Steinpilze in Würfeln zugeben. Anbraten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Petersilie zugeben, mit Sahne ablöschen.

Pilzmasse über die Brotwürfel geben, Eigelb zufügen, gut durchmischen, abgedeckt 20 Minuten ziehen lassen. Kleine Knödel formen, in kochendem Salzwasser 20 Minuten ziehen lassen.

Gemüse im Fond erwärmen, Suppe mit Knödeln in Tellern anrichten, Pesto separat reichen.

Tipp:

Mit einem guten Glas Weißwein genießen.

Christian Jürgens kocht im Restaurant »Überfahrt« in Rottach-Egern am Tegernsee, hält seit 2013 drei Michelin-Sterne und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort