hero_img size (w/h): 640x360 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/image-16.jpg
Giouvetsi - griechischer Nudelauflauf

Giouvetsi - griechischer Nudelauflauf

Giouvetsi - griechischer Nudelauflauf
57
Rezept von Christina Metallinos

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Portionen

Quelle

Rezept von SZ.de, publiziert am 27. März 2015.
Foto: Christina Metallinos

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 500 g Kalbfleisch (zum Beispiel Nuss oder Oberschale)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 400 ml Kalbsfond
  • 1 Nelke
  • ¼ TL gemahlener Zimt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Zweige Thymian
  • 400 g Kritharaki (reisförmige Nudeln, auch Orzo genannt, aus dem Feinkostregal)
  • 50 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
Zubereitung:

»Man stelle sich zart geschmortes, saftiges Fleisch vor, gekreuzt mit dem Geschmack von Nudeln in Tomatensauce, dazu eine Vielfalt griechischer Kräuter und Aromen, nämlich Nelke, Zimt, Lorbeer und Thymian. Gestatten: Mein Lieblingsgericht, wie es mein Vater immer sonntags zum Abendessen kochte. Der Duft erfüllte meist schon stundenlang zuvor das Haus und steigerte die Vorfreude.

Für Giouvetsi werden reisförmige Kritharaki-Nudeln in einer Tomaten-Fleisch-Sauce im Ofen gegart und saugen so deren Geschmack auf – ein Aroma, das man nie hinbekäme, wenn man die Nudeln klassisch in einem Topf mit Salzwasser kochte.«

Zubereitung:

Kalbfleisch in etwa drei Zentimeter große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Olivenöl erhitzen und Fleisch scharf anbraten. Rundum bräunen, Zwiebel hinzugeben und bei mittlerer Hitze andünsten. Tomatenmark zugeben und eine weitere Minute dünsten.

Mit Kalbsfond ablöschen. Tomatenstücke, Nelke, Zimt, Thymian und Lorbeerblätter hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen.

Ofen auf 200 °C vorheizen. Traditionell wird jede Giouvetsi-Portion in einem eigenen feuerfesten Schmortopf mit Deckel gebacken, ähnlich der kleinen französischen Cocotte. Es funktioniert aber auch eine große Aufflaufform mit Deckel für die Gesamtmenge.

Fleisch aus der Sauce holen und in die Form geben. Die ungekochten Kritharaki-Nudeln darauf verteilen. Sauce kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, sie darf fast schon ein wenig versalzen schmecken. Jetzt über den Kritharaki verteilen. Die Flüssigkeit sollte etwa einen Zentimeter über den Nudeln stehen, gegebenenfalls mit heißem Wasser auffüllen. Den Auflauf bei geschlossenem Deckel 30 Minuten im Rohr garen.

Parmesankäse reiben. Deckel von der Form nehmen und offen zehn Minuten im Ofen lassen. Wenn die Kritharaki-Nudeln gar sind, den Parmesankäse darüberstreuen und für fünf Minuten überbacken. Das Giouvetsi aus dem Ofen holen, kurz durchziehen lassen und servieren.

Tipp:

Traditionell wird Giouvetsi mit Kalb- oder Lammfleisch zubereitet, sehr gut schmecken aber auch Varianten mit Rind oder Huhn.

Christina Metallinos arbeitet als Journalistin unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, das ZDF und SZ.de. In ihrem Blog We Love Pasta geht sie ihrer zweiten Leidenschaft nach: dem Kochen.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort