hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/39300.jpg
Glasierte Maronen, kleine Egerlinge und Entenbrust

Glasierte Maronen, kleine Egerlinge und Entenbrust

Glasierte Maronen, kleine Egerlinge und Entenbrust

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 9. Dezember 2011.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Entenbrustfilets à 400 g
  • 150 g Perlzwiebeln
  • 50 g Butter
  • 200 g küchenfertige Maronen (gibt es auch vakuumiert zu kaufen)
  • 150 ml Entenfond
  • 1 EL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Portwein
  • 3 EL neutrales Pflanzenöl
  • gestoßener Pfeffer
  • Fleur de Sel
  • 400 g geputzte kleine Egerlinge
Zubereitung:

Zwiebeln 1-2 Minuten blanchieren, abschrecken und schälen. Butter in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Maronen hinzufügen, schwenken, mit Entenfond angießen. Offen garen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Mit Zucker bestreuen. Pfanneninhalt immer wieder schwenken, bis der Zucker geschmolzen und das Gemüse glasiert ist. Mit Salz, Pfeffer und Portwein abrunden. Heiß halten.

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Öl in der Pfanne erhitzen. Fettschicht der Entenbrüste längs bis zum mageren Fleisch einschneiden, pfeffern. Auf der Hautseite scharf anbraten, bis die Haut kräftig braun und das Fett ausgebraten ist. Fett abgießen. Entenbrust mit der Hautseite nach oben in die Pfanne legen und für 10-15 Minuten in den Ofen schieben. Salzen und 5 Minuten ruhen lassen.

Egerlinge anbraten, zum Gemüse mischen und mit der Entenbrust anrichten.

Christian Jürgens kocht im Restaurant »Überfahrt« in Rottach-Egern am Tegernsee und hält seit 2013 drei Michelin-Sterne.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

-1 0 100 3

Ihre Frage oder Antwort