hero_img size (w/h): 849x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/102288200_S.jpg
Gefüllte Götterfrüchte mit Passionsfruchtsauce

Gefüllte Götterfrüchte mit Passionsfruchtsauce

Gefüllte Götterfrüchte mit Passionsfruchtsauce
Rezept von Pierre Lingelser

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 6 Portionen

Quelle

Rezept aus der SZ vom 9. Dezember 2011.
Foto: zorandim75 / Fotolia

Kollektion

, ,

Götterfrüchte:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 6 Götterfrüchte (auch Kaki) oder ersatzweise 6 Cox Orange-Äpfel
  • 60 g Marzipan-Rohmasse
  • 20 g Rosinen
  • 10 ml brauner Rum
  • 10 g Kokosraspeln
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 1 Prise Ingwerpulver
  • 1 Zitrone oder Limone
  • 15 g Butter zum Einstreichen
  • etwas geriebene Zitronenschale

Dekoration:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 6 Lorbeerblätter
  • 6 Zimtstangen
  • 6 Sternanis

Passionsfruchtsud:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 0,5 Liter Wasser
  • 1 Prise Safranfäden
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange
  • 80 ml Passionsfruchtsaft
  • 120 g Zucker
Zubereitung:

Ofen auf etwa 150 °C vorheizen.

Götterfrüchte oder Äpfel waschen, trocknen und die Kerngehäuse ausstechen. Marzipan, Rum, Kokosraspeln, Gewürze und Abrieb gut miteinander vermengen und vorsichtig in die Öffnung hineindrücken. Die gefüllten Früchte in eine mit Butter gefettete Auflaufform setzen und anschließend die Dekoration in die Mitte der Früchte stecken. Form im Ofen etwa 20 bis 25 Minuten backen.

Für den Sud vorher alle Zutaten zusammen aufkochen und kurz köcheln lassen.

Alle fünf Minuten die Früchte mit Passionsfruchtsud übergießen.

Pierre Lingelser ist Chef-Pâtissier der Schwarzwaldstube im Hotel "Traube" in Baiersbronn-Tonbach.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

0 0 100 0

Ihre Frage oder Antwort