hero_img size (w/h): 566x447 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/Fotolia_132697822_S-e1485189579710.jpeg
Gratinierter Ofenkürbis

Gratinierter Ofenkürbis

Gratinierter Ofenkürbis
51
Rezept von Sebastian Dickhaut

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus einem SZ-Regionalteil vom 30. Oktober 2012.
Foto: Peredniankina / Fotolia

Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 kleine Hokkaidokürbisse
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft ½ Zitrone
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzen Pfeffer
  • 50 g Parmesan am Stück
Zubereitung:

Die Kürbisse waschen, Stiel und Schorfstellen an der Schale abschneiden. Mit einem großen Messer Kürbis samt Schale halbieren. Die Kerne mit einem Esslöffel herausschaben.

Die Hälften in gleichmäßige, gut einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden – es soll nicht zu kleinteilig werden.  Dann den Ofen auf 200 °C vorheizen (Umluft: 180 °C).

Kürbisscheiben mit Kernen, Olivenöl, Zitronensaft, Meersalz und Pfeffer in eine große ofenfeste Form geben und alle Zutaten gut mischen.

Den Parmesan möglichst grob darüberreiben.

Die Form auf den Rost (mittlere Schiene) in den heißen Ofen stellen. Etwa 20 Minuten garen, bis der Kürbis weich und der Käse leicht gebräunt ist.

Die Form aus dem Ofen nehmen und das Gemüse gleich auf Teller verteilen. Mit Roggenbrot und Most auf den Tisch bringen.

Sebastian Dickhaut ist Kochbuchautor und Begründer der Bestseller-Reihe "Basic Cooking". Der gelernte Koch und Journalist produziert auch Food-Videos, hält Kochkurse und bloggt. Dickhaut kocht in München.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen