hero_img size (w/h): 640x385 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/2893.jpg
Griechische Zwiebeln

Griechische Zwiebeln

Griechische Zwiebeln
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 2. März 2007.
Foto: Reinhard Hunger, Styling: Christoph Himmel

Serie


Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Zwiebeln
  • Meersalz
  • 1 Zitrone
  • Oregano
  • Piment
  • Kreuzkümmel
  • edelsüßes Paprikapulver
  • 2 Zitronen
  • Olivenöl
  • dazu: Käse, griechischer Joghurt, Salzkartoffeln oder Lammkoteletts
Zubereitung:

Zwiebeln schälen und in dicke Scheiben schneiden. Mit Meersalz bestreuen und mit dem Saft einer Zitrone beträufeln. Mindestens 15 Minuten marinieren, trockentupfen und lagenweise in eine Schüssel füllen. Jede Lage mit Oregano, gemahlenem Piment, Kreuzkümmel und edelsüßem Paprikapulver würzen.

Den Saft von 2 Zitronen über die Zwiebeln gießen und zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Die Zwiebeln auf Teller verteilen, mit etwas Olivenöl beträufeln und zu Käse, griechischem Joghurt, Salzkartoffeln oder Lammkoteletts servieren.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken