hero_img size (w/h): 848x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/103141107_S.jpg
Grissini

Grissini

Grissini

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus der SZ-Beilage Wohlfühlen vom 24. Juni 2015.
Foto: HandmadePictures / Fotolia

Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 kg Dinkelmehl Typ 630
  • 1 EL Salz
  • 100 g Magerquark
  • 500 ml Wasser
  • ½ (21 g) Hefe
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 EL Sesam weiß
  • 1 EL Sesam schwarz
  • 1 EL Chili-Flakes
Zubereitung:

Alle Zutaten ca. fünf Minuten lang verkneten. Einen großen Laib formen und diesen in vier gleichmäßige Scheiben schneiden, danach falten. Den Teig von zwei Seiten unter Spannung nach innen drehen. Die Teigrolle dann wieder flach drücken, um 90 Grad drehen und den Vorgang wiederholen. Dieser Vorgang ist empfehlenswert, damit die Grissini später nicht reißen, wenn man sie in die Länge zieht.

Mit Olivenöl benetzen, damit der Teig nicht austrocknet, und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. zwei bis drei Stunden gehen lassen. In Streifen schneiden und zu Grissini in die Länge ziehen. Bei 190 Grad ca. elf Minuten backen.

Holger Stromberg ist Ex-Koch der deutschen Fußballnationalmannschaft und betreibt ein Cateringunternehmen für Großveranstaltungen. 1994 wurde er als jüngster Koch Deutschlands mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet. Vor der Eröffnung seines ersten eigenen Restaurants in München arbeitete Stromberg unter anderem im Hotel »Mandarin Oriental« als Küchenchef.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken