hero_img size (w/h): 976x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/SZM_14_2006-e1477909340747-976x1024.jpg
Hochrippe in Altbiersauce

Hochrippe in Altbiersauce

Hochrippe in Altbiersauce
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 7. April 2006.
Foto: Reinhard Hunger, Styling: Christoph Himmel

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 3 Zwiebeln
  • 2 Möhren
  • 1,2kg Hochrippe vom Rind
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 EL zerkrümelte Schwarzbrotkruste
  • 1 EL Zucker
  • 0,33 l Altbier
  • ein paar Tropfen Essig
  • Beilage: grüne Bohnen oder Spargel und Kartoffeln
Zubereitung:

3 Zwiebeln und 2 Möhren schälen und grob würfeln.

1,2kg Hochrippe vom Rind mit Salz, Pfeffer und 1 EL Fenchelsamen würzen, mit je 1 EL Öl und Butter von beiden Seiten anbraten.

Das grob gewürfelte Gemüse, 1 Lorbeerblatt und 3 EL zerkrümelte Schwarzbrotkruste zugeben, mit 1 EL Zucker bestreuen und im Ofen bei 200 °C (Umluft 180 °C) 90 Minuten schmoren. Dabei nach und nach mit 0,33 l Altbier begießen – falls nötig, gegen Ende etwas Wasser zugeben. Den fertigen Braten auf einer Platte etwas ruhen lassen und die Sauce mit ein paar Tropfen Essig abschmecken.

Mit grünen Bohnen oder Spargel und Kartoffeln servieren.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

-1 0 100 1

Ihre Frage oder Antwort