hero_img size (w/h): 536x327 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/21623.jpg
Hühnersuppe mit Spinat (Ji Meng Shi Cai)

Hühnersuppe mit Spinat (Ji Meng Shi Cai)

Hühnersuppe mit Spinat (Ji Meng Shi Cai)

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 100 g entbeinte Hühnerbrust
  • 20 Spinatstauden (samt Wurzel verkaufter, sogenannter Wurzelspinat)
  • 1 l Hühnerbrühe
  • Wasserkastanien
  • geriebener Galgant (auch echter Galgant, Galgantwurzel oder Thai-Ingwer genannt, eine mit Ingwer verwandte, etwas mildere Wurzel; alternativ Ingwer)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Eiweiß
  • 1 TL Maisstärke, in 1 TL Wasser angerührt
Zubereitung:

Wärmend und gesund ist diese chinesische Hühnersuppe. Getrockneter Galgant – auch Thai-Ingwer genannt, eine mit Ingwer verwandte, etwas mildere Wurzel – gibt ihr eine pfeffrige Note.

Zubereitung Ji Meng Shi Cai:

  1. Hühnerfleisch kalt abspülen und fein hacken. Fleisch in einer Schüssel mit 1 EL Wasser und Salz verrühren, bis die Masse dicklich wird. Das Eiweiß und die Stärke unterrühren.
  2. Spinat mehrmals in stehendem kaltem Wasser waschen. Wurzelenden nicht abschneiden. In einem Topf oder Wok 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen. Die Spinatstauden in der Hühnermasse wenden, so dass etwa zwei Drittel davon bedeckt sind.
  3. Die Spinatstauden in das kochende Wasser gleiten lassen und etwa 2 Minuten darin garen. Herausnehmen und in eine Schüssel geben.
  4. Hühnerbrühe mit Salz und Pfeffer abschmecken und über das Gemüse gießen.
  5. Wasserkastanien klein hacken und in die Suppe geben, mit Galgant würzen.

Probieren Sie auch diese Rezepte: Entenbrust mit glasierten MaronenBananenblütensalat mit Fisch, Mangold und Erdnüssen und Maronirösti mit Grünkohlsalat.

Weitere Rezepte für Suppen haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise Hongkong-Suppe, Blumenkohl-Curry-Suppe oder Schwarzwurzel-Suppe mit kandierten Mandarinen.

Sarah Wiener gehört zu den bekanntesten Köchinnen des Landes. Sie stammt aus Halle in Westfalen, hat ihre ersten Lebensjahre aber in der österreichischen Hauptstadt verbracht. Zurück in Berlin, arbeitete sie in den Restaurants ihres Vaters, wo sie die Liebe zum Kochen entdeckte. Heute führt sie einen Cateringservice und ist sie als Fernsehköchin, Kochbuchautorin und Verfechterin bewussten Essens bekannt.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort