hero_img size (w/h): 554x552 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2019/06/Rezept-Blaubeer-Eis-mit-Kardamom-1.jpg
Indisches Kulfi-Eis mit Blaubeeren und Kardamom

Indisches Kulfi-Eis mit Blaubeeren und Kardamom

Indisches Kulfi-Eis mit Blaubeeren und Kardamom
73
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 6 Stück

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 600 g + 100 g Sahne
  • 4 schwarze Kardamom-Kapseln
  • 60 g Blaubeeren
  • 5 EL Zucker (75 g)
  • optional: Eisstiele; Blattgold (aus dem Künstlerbedarf)
Zubereitung:

»Hausgemachtes Eis bedeutet einen ewigen Kampf gegen die harten Eiskristalle, die beim Gefrieren von Wasser entstehen. Indisches Kulfi-Sahneeis ist die Lösung für alle, die keine Eismaschine haben: Beim Einkochen von Sahne entsteht durch den karamellisierten Milchzucker eine Creme, die im Kühlschrank fast fest wird; in Indien wird sie mit Früchten als Dessert serviert. Eingefroren wird daraus Sahneeis, das dank Milchfett und -Zucker weiterhin weich und cremig bleibt – ganz ohne Emulgatoren oder Palmöl wie bei vielen kommerziell hergestellten Eissorten.

Dieses Rezept hat mir der indische Starkoch Vineet Bhatia verraten, der mit seiner Frau Rashima unter anderem ein Sterne-Restaurant in London betreibt. Bhatia empfiehlt, die fertigen Kulfi für etwas Bollywood-Glitzer mit Blattgold zu verzieren. Das Eis schmeckt natürlich auch ohne Gold und Stiel.«

Zubereitung Indisches Kulfi-Eis mit Blaubeeren und Kardamom

  1. 600 g Sahne mit den schwarzen Kardamomkapseln aufkochen, dann auf kleiner Flamme um die Hälfte einkochen, dabei oft umrühren, damit nichts anklebt. Kardamom entfernen, 4 EL Zucker unter die Sahne rühren, vollständig abkühlen lassen.
  2. Die Blaubeeren mit 1 EL Zucker und 4 EL Wasser 3-4 Min. dünsten, bis die Beeren weich sind. Blaubeeren fein pürieren. Ebenfalls abkühlen.
  3. Restliche Sahne fast steif schlagen. Die eingekochte Sahne in zwei Schüsseln verteilen, jeweils die Hälte der Schlagsahne unterheben, in eine Hälfte das Blaubeerpüree rühren. Schichtweise in popsicle-Formen, Espressotassen oder indische Kulfi-Formen füllen. Stiele in die Formen stecken und einfrieren, vor dem Servieren nach Belieben vergolden.

Kardamom wird in der indischen Küche sehr häufig verwendet, zum Beispiel im Kefir-Mango-Lassi. Es veredelt aber auch Rezepte wie die Champignons mit Karotten-Kardamom-Polenta und Kräutersalat und Honigmelonen-Gurkensalat mit Kürbiskernen.

Weitere Rezepte für selbstgemachtes Eis und Sorbet haben wir hier für Sie zusammengestellt, beispielsweise Schokoladenparfait mit Portwein-KirschenKiwi-Basilikum-Frappé und Cuba-Libre-Stieleis.

Klappt auch ohne Eismaschine: indisches Kulfi-Sahneeis mit Blaubeeren und Kardamom.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
3 Kommentare

3 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. yallkah 9 Monaten

    Was könnte man den zu dem Eis dazugeben ? Waffeln ? und wie könnte man es ganieren ?

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken