hero_img size (w/h): 443x382 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/02/680x382-4-e1487887954355.jpeg
Beeren-Kirsch-Pflaumensaft mit Rosmarin

Beeren-Kirsch-Pflaumensaft mit Rosmarin

Beeren-Kirsch-Pflaumensaft mit Rosmarin
Rezept von Michael Wendlinger-Iwan

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 1 Person

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Rosmarinzweig
  • 1/4 Limette
  • 3 cl schwarzer Johannisbeersaft
  • 2cl Pflaumensaft
  • 2cl Sauerkirschsaft
  • 2cl roter Traubensaft
Zubereitung:

»Gästen, die keinen Alkohol trinken, servieren wir im Restaurant zum Hauptgang statt Rotwein diesen Saft aus Johannisbeer-, Pflaumen-, Sauerkirsch- und rotem Traubensaft. Kirsch- und Johannisbeersaft geben dem Getränk eine Schwere, die Traube bringt das Herbe. Sogar Schlieren wie Rotwein zieht der Saft im Bordeauxglas.«

Zubereitung:

Rosmarinzweig mit dem Saft einer 1/4 Limette beträufeln, 15 Minuten ziehen lassen.

Mit 3 cl schwarzem Johannisbeersaft, 2cl Pflaumensaft, 2cl Sauerkirschsaft und 2cl rotem Traubensaft mischen.

Michael Wendlinger-Iwan kreiert im Restaurant »Broeding« in München die alkoholfreie Begleitung zum Essen. Davor hat er als Barkeeper gearbeitet und mit seinem Mann bis 2004 die legendäre »Iwan's Bar« in München geführt. 500 Cocktails mixte er teils pro Nacht, 600 Rezepte hat er im Kopf.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen