hero_img size (w/h): 815x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/SZM_49_2005-815x1024.jpg
Kalbsragout mit roten Paprika

Kalbsragout mit roten Paprika

Kalbsragout mit roten Paprika
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 9. Dezember 2005.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Christoph Himmel

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 3 rote Paprika
  • 4 Rosmarinzweige
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Zwiebeln
  • 1 kg Kalbfleisch
  • 250 ml fruchtiger Weißwein
  • 1 Bund gehackte Petersilie
  • 3 EL Oliven
  • dazu passen Gnocchi oder Reis
Zubereitung:

3 rote Paprika vierteln, entkernen, auf einem Backblech 20­25 Minuten bei 220 °C Umluft backen, bis die Haut beginnt schwarz zu werden. Vom Blech nehmen, mit nassem Tuch zudecken, abkühlen, Haut abziehen, Paprika in Streifen schneiden.

Nadeln von 4 Rosmarinzweigen mit 3 Knoblauchzehen hacken. 3 Zwiebeln schälen, halbieren, in Spalten schneiden.

1 kg Kalbfleisch in 4 cm große Würfel schneiden, in einer Pfanne mit 4 EL Öl erst Fleisch, dann Zwiebeln in 3­4 Portionen hellbraun braten. Danach alles zusammen mit Rosmarin und Knoblauch zurück in die Pfanne geben, salzen und pfeffern.

2- oder 3-mal mit insgesamt 250 ml fruchtigem Weißwein löschen, immer wieder einkochen.

Paprika zugeben, mit Wasser knapp bedecken, zugedeckt 45 Minuten schmoren, evtl. noch etwas Flüssigkeit zugeben.

Abschmecken, 1 Bund gehackte Petersilie und 3 EL Oliven zugeben mit Gnocchi oder Reis servieren.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort