hero_img size (w/h): 850x565 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/42887325_S.jpg
Kalte Gurken-Honigmelonen-Suppe

Kalte Gurken-Honigmelonen-Suppe

Kalte Gurken-Honigmelonen-Suppe

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus der SZ-Beilage Wohlfühlen vom 24. Juni 2015.
Foto: Schwoab / Fotolia

Kollektion

, , ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 400 g Gurke
  • 250 g Honigmelone (weißfleischig)
  • 500 g Buttermilch
  • 20 ml Weißweinessig
  • 1 TL weißer Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Chia-Samen
Zubereitung:

Zubereitung Kalte Gurken-Melonen-Suppe

  1. Die Gurken schälen und in grobe Würfel schneiden.
  2. Die Honigmelone von Schale und Kerngehäuse befreien und ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Alle Zutaten bis auf die Chia-Samen in einem Standmixer fein mixen.
  4. Die Samen separat anmörsern und unter die Suppe mischen.
  5. Eventuell mit Salz und etwas Pfeffer aus der Mühle nachwürzen, anrichten und genießen.

Für die heißen Tage haben wir weitere Rezepte für kalte Suppen für Sie. Zum Beispiel eine Gazpacho mit Garnelen, eine gekühlte Wassermelonen-Tomatensuppe oder eine spanische Gazpacho Blanco

Weitere Rezepte für den Sommer finden Sie in unserer Kollektion Sommerfreuden.

 

Holger Stromberg ist Ex-Koch der deutschen Fußballnationalmannschaft und betreibt ein Cateringunternehmen für Großveranstaltungen. 1994 wurde er als jüngster Koch Deutschlands mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet. Vor der Eröffnung seines ersten eigenen Restaurants in München arbeitete Stromberg unter anderem im Hotel »Mandarin Oriental« als Küchenchef.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken