hero_img size (w/h): 536x670 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/43331.jpg
Karibischer Kokosriegel

Karibischer Kokosriegel

Karibischer Kokosriegel
Rezept von Sven Christ

Wie schnell?

Typ

,

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Kokosnuss
  • 50 g kleine weiße Tapiokaperlen (aus dem Asia-Laden)
  • 50 g Kokosraspel
  • 2 EL Zucker
  • 100 g Schokolade
Zubereitung:

Anstatt im Supermarkt zu kleinen Leckereien zu greifen, kann man sich auch selbst daran wagen, den Lieblings-Schokoriegel herzustellen. Die Tapiokaperlen binden die Kokos-Masse und machen sie angenehm cremig, ein kleiner Ausflug in die Karibik für den Gaumen. 

Zubereitung:

Kokosnuss öffnen, dabei das Kokoswasser auffangen. Das Kokosfleisch aus der Nuss herauslösen (wie wird zum Beispiel hier beschrieben), den braunen Rand abschälen und das Fruchtfleisch in einer Küchenmaschine fein hacken. Anschließend in ein Haarsieb füllen und über dem Kokoswasser abtropfen lassen.

Das Kokoswasser mit Wasser zu insgesamt 100 ml auffüllen, in einem Topf erhitzen und Tapiokaperlen mit dem Zucker darin etwa 5 Minuten kochen. Die Perlen auf ihre Konsistenz prüfen, sie dürfen nur noch einen kleinen festen Kern behalten. Getrocknete und frische Kokosraspel dazugeben. Masse erkalten lassen, kleine Laibe formen und im Kühlschrank lagern.

Schokolade im Wasserbad erhitzen, auf die ideale Verarbeitungstemperatur herunterkühlen lassen und die Kokosriegel damit überziehen.

Sven »Katmando« Christ ist Koch, Foodjournalist und DJ in München. Er sammelt Platten und Rezepte und hat das Kochbuch »Soulfood« veröffentlicht.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter