hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/47299.jpg
Kartoffelgnocchi mit Petersilie und Pfifferlingen

Kartoffelgnocchi mit Petersilie und Pfifferlingen

Kartoffelgnocchi mit Petersilie und Pfifferlingen

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 6 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 15. Juni 2012.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Gnocchi:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 600 g mehlige Kartoffeln, in der Schale gekocht, ausgedampft, geschält und durchgepresst
  • 120 g Mehl
  • 80 g Grieß
  • 1 EL Magerquark (ca. 50 g)
  • 1 Eigelb

Pfifferlinge:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Bund Petersilie, fein gehackt (ca. 100 g)
  • 300 g Pfifferlinge, geputzt (große halbieren, kleine ganz lassen)
  • 2 Schalotten, gewürfelt
  • 80 g Butter
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 180 g Sahne
  • Muskatnuss
  • Zitronenzeste
  • Parmesan
Zubereitung:

Gnocchi-Zutaten mischen und zum Teig kneten.

Rollen formen, in 1 cm lange Stücke schneiden, daraus Kugeln formen. Für die typische Gnocchiform Kugeln über einen Gabelrücken drehen.

Gnocchi in kochendem Salzwasser etwa 2 Minuten blanchieren, bis sie fest sind, dann in Eiswasser abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Pfifferlinge mit Schalottenwürfeln in Butter anbraten und mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen.

Sahne reduzieren, die Gnocchi darin erwärmen und mit Salz, Muskat, Knoblauch, Pfeffer aus der Mühle, Petersilie nach Belieben und etwas Zitronenzeste abschmecken.

Gnocchi und Pfifferlinge auf Tellern anrichten und mit gehobeltem Parmesan bestreuen. Statt mit Sahne oder einer Sauce darf man die Gnocchi auch einfach in brauner Butter servieren.

Anna Schwarzmann kocht im Gasthof Widmann in Maisach bei Fürstenfeldbruck.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

-1 0 100 3

Ihre Frage oder Antwort