hero_img size (w/h): 803x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/SZM_10_2006-803x1024.jpg
Knurrhahnfilet in Fenchelwasser

Knurrhahnfilet in Fenchelwasser

Knurrhahnfilet in Fenchelwasser
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 10. März 2006.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Christoph Himmel

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Fenchelknolle
  • 600 ml Wasser
  • Prise Salz
  • 400 g Knurrhahnfilet (oder Rotbarbe, Drachenkopf, Scholle)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL kleine schwarze Oliven
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • Pfeffer
  • ½ Bund Basilikumblätter
Zubereitung:

1 kleine Zwiebel schälen, 1 Fenchelknolle halbieren und beides in Scheiben schneiden. Das Gemüse mit 600 ml Wasser und einer kräftigen Prise Salz ca. 10 Minuten fast weich kochen.

400 g Knurrhahnfilet (oder Rotbarbe, Drachenkopf, Scholle) würzen und je nach Dicke der Filets 3 bis 5 Minuten dämpfen oder mit 2 EL Olivenöl und 2 EL Wasser in einer zugedeckten Pfanne dünsten.

1 EL kleine schwarze Oliven und 1 TL geriebene Zitronenschale zum Gemüse geben, abschmecken und mit den Fischfilets in tiefen Tellern anrichten. Pfeffer über das Gericht mahlen und mit ½ Bund zerzupften Basilikumblättern bestreuen.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter