hero_img size (w/h): 940x529 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/08/Hühnerhals-e1502215774366.jpg
Knusprige Hühnerhaut mit Süßkartoffelfüllung

Knusprige Hühnerhaut mit Süßkartoffelfüllung

Knusprige Hühnerhaut mit Süßkartoffelfüllung
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 4 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 St. Hühnerhälse mit Haut (ungefähr 500 g)
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Stängel Salbei
  • 1-2 getrocknete Chilischoten
  • 1 reife Tomate
  • Salz, Pfeffer
  • 125 ml Weißwein
  • Lauchzwiebeln
  • 250 g Hokkaidokürbis oder Süßkartoffel
  • Ras el hanout (oder eine Currymischung)
  • 1 Bund Rucola
  • 200 g bunte Cocktailtomaten
  • 1/2 Zitrone
Zubereitung:

»Wenn Sie in Zukunft ein Hähnchen kaufen, dann heben Sie den Hals auf und frieren ihn ein. Am einfachsten ist es, die Hälse langsam im Ofen knusprig zu braten, wie Hühnerflügel. Dazu passen auch die gleichen Dips. Mich fasziniert zusätzlich die schlauchartige Form der Haut. Die kann man doch füllen! Wie eine Bratwurst! Mein Rezept ist etwas aufwändig, aber der Versuch lohnt sich.«

Zubereitung:

Die Haut von den Hühnerhälsen abziehen und beiseite legen.

Hühnerhälse mit 2 EL Olivenöl von allen Seiten bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten goldbraun anbraten. Währenddessen die Knoblauchzehen mit Schale leicht quetschen – zum Beispiel einmal mit der flachen Hand kräftig drauf schlagen. Salbeiblätter zupfen und grob hacken. Chilischote zerbröseln. Alles mit in die Pfanne geben, noch kurz mit braten. Die Tomate waschen, in Stücke schneiden und dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Dann mit Weißwein ablöschen, kurz einkochen, mit 300 ml Wasser knapp bedecken. Einen Deckel auf die Pfanne legen und bei schwacher Hitze 45 Minuten schmoren lassen.

Lauchzwiebeln putzen, dabei Wurzeln und welke Blätter entfernen, die Zwiebeln in Ringe schneiden. Kürbis oder Süßkartoffel schälen und klein würfeln. Zusammen mit 1 EL Öl und einer Prise Salz zugedeckt etwa 12 Min. fast weich dünsten.

Hühner-Ragout vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Hühnerhälse aus dem Schmorfond nehmen, das Fleisch mit einem Teelöffel von den Knochen streifen und in einer kleinen Schüssel sammeln. Den Schmorfond sirupartig einkochen, bis nur noch 3 EL von der Sauce übrig sind. Sauce und Süßkartoffeln zum geschmorten Fleisch geben, mit etwa 1 TL Ras el hanout abschmecken, dabei mit einer Gabel gründlich mischen und den Kürbis grob pürieren.

Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Jeweils einen oder zwei Teelöffel der Füllung in ein Stück Haut vom Hühnerhals füllen. Beide Enden jeweils mit Bratenschnur oder mit Holzspießchen verschließen. Sobald die Hähnchen-Bratwürste fertig gefüllt sind, mit 1 EL Öl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. In eine ofenfeste Pfanne legen und im Ofen etwa 40 Min. knusprig und goldbraun braten. Ab und zu wenden.

Rucola und Tomaten waschen und gut abtropfen, dicke Rucolastiele entfernen, den Rest grob schneiden. Mit dem Saft der Zitrone, Salz, Pfeffer und 2 EL Olivenöl marinieren und mit den Hähnchen-Bratwürstchen anrichten.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort