hero_img size (w/h): 536x322 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/1434.jpg
Kräutersüppchen

Kräutersüppchen

Kräutersüppchen

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 27. April 2007.
Foto: Reinhard Hunger, Styling: Christoph Himmel

Serie


Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g gemischte Kräuter (Kerbel, Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, Brunnenkresse)
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 500 ml Geflügelfond
  • 370 g Sahne
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung:

Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Schalotten schälen und in Streifen schneiden, Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Schalottenstreifen und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Geflügelfond und 300 g der Sahne zufügen, die Suppe unter Rühren kräftig aufkochen und offen um ein Drittel einkochen lassen.

Die Suppe mit den frischen Kräutern in einem Mixer mit Glasaufsatz fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die übrige Sahne steif schlagen und vorsichtig unterrühren. Das Kräutersüppchen auf Teller verteilen, wenn vorhanden mit Kerbelblättchen garnieren.

Johann Lafer kocht im Restaurant "Le Val d'Or" auf der Stromburg in Rheinland-Pfalz, das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist. Seit 2006 ist der Österreicher zusammen mit Horst Lichter in der ZDF-Kochshow "Lafer! Lichter! Lecker!" zu sehen.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken